Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dynamo Dresden: Keeper Kirsten hadert mit dem weichen Platz
Sportbuzzer Sport Regional Dynamo Dresden: Keeper Kirsten hadert mit dem weichen Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:33 09.09.2015
Benjamin Kirsten Quelle: Thomas Eisenhuth

Mit ernster Miene kam er in die Mixed-Zone, stellte sich professionell den wartenden Medienvertretern. Längst ahnte der Keeper, worauf er angesprochen werden würde. Es ärgerte ihn auch selbst am meisten, was da vor der Ingolstädter Führung passiert war.

"Ich habe heute einfach mal Pech gehabt", kommentierte der 25-Jährige seinen Ausrutscher, "da geht der Ball eben mal nicht ins Aus, sondern zum Gegner." Bedauerlicherweise sei der Platz aufgeweicht gewesen, das habe den Fauxpas begünstigt. Was er denn hätte tun können, um ihn zu verhindern, fragte er die Journalisten und wartete deren Antwort gar nicht ab. Er gab sie lieber gleich selbst: "Wenn ich diese Szene so analysiere, wüsste ich nicht, was ich hätte anders machen sollen. Für mich gibt es da keinen Ansatz. Ich kann mir auch 20-Millimeter-Stollen an die Schuhe machen. Dann darf der Schiedsrichter mich aber leider nicht mehr spielen lassen."

Trainer Peter Pacult stellte zwar nüchtern fest: "Das 1:0 haben wir selbst geschossen", doch einen Vorwurf machte er seinem Schlussmann nicht. Zumindest nicht öffentlich. Stattdessen gab es Trost von den Mannschaftskollegen. Sebastian Schuppan gab zu: "Keiner ist fehlerfrei. Wir haben das Ding ausgebügelt." Er freute sich: "Heute waren elf Kerle auf dem Platz, die sich zusammengerauft haben, für den einen Punkt gekämpft haben." Auch Sportchef Steffen Menze sah in Kirstens Patzer kein Drama: "Das ist unglücklich, durch so einen Fehler in Rückstand zu geraten. Ab dem Zeitpunkt hat die Mannschaft alles gegeben, um wieder zurückzukommen." Besonders dankbar war Kirsten dennoch seinem Kniffel-Spielpartner Tobias Müller: "Er kam rein, hat für frischen Wind gesorgt und den Pass zum 1:1 gemacht."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 25.02.2013

Barth, Olaf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Peter Pacult hat die Stammplätze abgeschafft: Seit seinem Amtsantritt hat der Österreicher den Konkurrenzdruck im Team ordentlich verschärft. „Der Kampf um die Plätze muss wieder beginnen.

09.09.2015

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue verkauft trotz des angekündigten freiwilligen Fan-Verzichts von Dynamo Dresden Tickets an Dresdner Anhänger. Wie der Auer Verein am Sonntag mitteilte, werden die Erzgebirgler in Dresden 2700 Eintrittskarten für das Sachsen-Derby am 10. März anbieten.

09.09.2015

Mit dem ersten Auswärtssieg seit dem 25. August 2012 wurde es zwar nichts, dennoch fuhr Dynamo Dresden am Samstagnachmittag nicht unzufrieden nach Hause. Beim FC Ingolstadt erbeuteten die Schwarz-Gelben einen Punkt, trennten sich von den "Schanzern" 1:1 (0:1).

09.09.2015
Anzeige