Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dynamo Dresden Dritter beim Dubí-Cup in Tschechien
Sportbuzzer Sport Regional Dynamo Dresden Dritter beim Dubí-Cup in Tschechien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 09.09.2015
Beim "Dubí-Cup" in Tschechien belegte Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden den dritten Platz. Quelle: dpa

Nachdem die Tschechen in Führung gegangen waren, vergab Kapitän Mickael Poté einen Elfmeter. Anschließend glich Tobias Kempe aber zum 1:1 (19. Minute) aus, ehe Poté seinen Fauxpas wieder ausbügelte und zum 2:1 (27.) einnetzte.

In der zweiten Hälfte erhöhte dann Youngster Tobias Müller auf 3:1 (49.). Als Sieger des Turniers ging der FC Slovan Liberec vom Platz, der sich im Endspiel nach Elfmeterschießen gegen den FK Teplice durchsetzte. Als einziger Testspieler war Slavko Brekalo noch mit von der Partie für die Dynamos. Die restlichen vier Probespieler verabschiedete Pacult bereits zwei Tage zuvor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Cheikh Gueye vom Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden kann voraussichtlich schon in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Am Freitag unterzog sich der 26 Jahre alte Rechtsverteidiger einer MRT-Untersuchung am rechten Oberschenkel.

09.09.2015

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Ligaverband DFL wollen den vom Juni-Hochwasser betroffenen Fußballvereinen finanziell unter die Arme greifen. Wie der DFB bekannt gab, sollen die Clubs, bei denen „Land unter“ herrschte, mit insgesamt 2 Millionen Euro unterstützt werden.

09.09.2015

Volleyball-Bundestrainer Giovanni Guidetti setzt auch bei der dritten Station der Europaliga in Hamburg auf DSC-Aufsteigerin Lisa Izquierdo. Damit wird die 19-jährige Angreiferin, die zuletzt in Serbien ihr Debüt in der DVV-Auswahl gab, erstmals auf heimischem Boden für die Nationalmannschaft auflaufen.

09.09.2015