Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Drewag verschenkt 1500 Bälle an Dresdner Sportvereine
Sportbuzzer Sport Regional Drewag verschenkt 1500 Bälle an Dresdner Sportvereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:23 18.08.2017
Der Teakwondo-Verein Dresden bedankte sich für die Bälle mit einer Kampfsportvorführung.  Quelle: Felix Pietzcker
Anzeige
Dresden

Wie jedes Jahr haben die Stadtwerke Drewag Bälle an Dresdner Vereine verschenkt, um den hiesigen Sport zu fördern. Am Donnerstag wurden 1500 Bälle an 100 verschiedene Vereine aus ganz Dresden verteilt. Unter den insgesamt 20 verschiedenen Sportarten waren Fußball, Volleyball aber auch Kampfsportarten wie der Dresdner Teakwondo-Verein vertreten. Die Kampfsportler bedankten sich für die neuen Gymnastikbälle mit einer beeindruckenden Kampfvorführung. Desweiteren waren noch die Dresdner Eislöwenspieler Martin Davinek und Steven Rupprich zugegen, die ihren kleinen Fans fleißig Autogramme gaben. Die Begeisterung über die neuen Spielgeräte war sichtlich groß bei Trainern und Spielern. Benjamin Maas und Michael Grassmann, Trainer der F-Jugend des USV TU Dresden: „Bei uns ist die Freude natürlich groß über die neuen Bälle.“

Zur Galerie
Die DREWAG hat am Donnerstag Nachmittag Bälle an Dresdner Sportvereine

Felix Pietzcker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Eislöwen verstärken sich mit Junioren-Nationalspieler Cedric Schiemenz. Der 18 Jahre alte Stürmer kommt von den Kitchener Rangers aus der nordamerikanischen OHL. Der gebürtige Berliner war für Deutschland unter anderem bei der der U18-Weltmeisterschaft auf dem Eis.

17.08.2017

Mit insgesamt 47 in der aktuellen deutschen Rangliste geführten Spielerinnen und Spielern haben die 19. Internationalen Sächsischen Meisterschaften eine Topbesetzung. Sachsens Spitzenklasse wird angeführt von den Landesmeistern Emily Welker und Mark Tanz aus Dresden.

17.08.2017

Bei den Handballern des HC Elbflorenz ist das Kribbeln spürbar, die Anspannung steigt. Am Sonnabend bestreitet der Zweitliga-Aufsteiger im DHB-Pokal sein erstes Pflichtspiel in der neuen Saison, bevor eine Woche später beim Bergischen HC der Punktspielstart erfolgt. „Die Vorfreude treibt uns an“, sagt Trainer Christian Pöhler.

17.08.2017
Anzeige