Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner gewinnt Citylauf Pirna
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner gewinnt Citylauf Pirna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 08.10.2018
Marc Schulze hat seinen Vorjahressieg beim Citylauf Pirna wiederholt. Schnellste bei den Frauen war die erst 17-Jährige Sophie Kretschmer. Quelle: Foto: Daniel Förster
Pirna

Vorjahressieger Marc Schulze hat seinen Titel beim Pirnaer Citylauf verteidigt. Der Dresdner gewann in der Nacht zu Sonnabend das Rennen durch Pirnas Altstadt in neuer persönlicher Bestzeit. Er benötigte bei Fackelschein 34 Minuten und 43 Sekunden für die knapp zehn Kilometer in der Sandsteinstadt. Damit verwies der 1984 in Berlin geborene Langstreckenläufer Christian Flegel (0:34:52) und André Fischer (0:53:08) auf die Plätze. Schnellste bei den Frauen war die 2001 geborene Sophie Kretschmer, die reichlich 40 Minuten benötigte. Die beim Leichtathletik-Club Aschersleben gemeldete Läuferin trat in der U-18-Kategorie an und war das erste Mal bei Citylauf in Pirna dabei. Mit 0:40:28 war die Nachwuchsathletin knapp zwei Minuten schneller als die Zweitplatzierte Franziska Kranich (0:42:19). Anna Lisa Hawlitschek (0:42:32) kam als Dritte ins Ziel.

Allen Grund zur Freude gab es nicht nur auf dem Siegertreppchen. Auch die Organisatoren vom Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge konnten jubeln: mit 45 Frauen und 126 Männern nahmen 171 Einzelläufer und damit so viele wie noch nie am Citylauf teil. Außerdem waren 46 Staffelteams in mehreren Kategorien an den Start gegangen, die zehn Runden à 1,1 Kilometer zu bewältigen hatten. Schnellste Mannschaft war „Die Elite Dresdens“. Bei den Schulen setzte sich das Evangelische Schulzentrum Pirna durch, bei den Fun-Teams „Keine Gnade für die Wade“.

Von uh/df

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit langer Zeit konnten die Radsportfans in Heidenau mal wieder einen Steher-Sieg für einen ihrer Lieblinge bejubeln: Beim Herbstpreis auf dem Oval an der Müglitz sicherte sich Tom Hoffmann vom gastgebenden SSV Heidenau den Sieg. Er profitierte dabei allerdings von einem Defekt bei seinem schärfsten Rivalen Frank Schriewer.

07.10.2018

Das Team von Trainer Chrisian Pöhler war bei Bundesliga-Absteiger TuS Nettelstedt-Lübbecke ohne Chance und bleibt auf dem letzten Tabellenplatz. 

07.10.2018

In der 3. Liga haben die Dresdner Volleyballer nach zwei Erfolgen wieder einmal verloren. Gegen den MTV München ging es am Sonnabend aber sehr knapp zu. Am Ende unterlagen die Gastgeber dem Aufsteiger aus Oberbayern mit 2:3 (22:25, 23:25, 25:23, 25:17, 10:15).

07.10.2018