Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Titans starten in die neue Saison
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Titans starten in die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 21.08.2017
Dresdner Titans bereiten sich auf die Saison 2017/18 vor Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

In fünf Wochen ist es wieder soweit: am 24. September starten die Dresdner Titans ihre Saison 2017/18 in der 2. Basketball-Bundesliga mit einem Heimspiel gegen die Iserlohn Kangaroos. Allen Spekulationen über einen Umzug in die neue Ballsport Arena zum Trotz, bleibt die Margon Arena auf der Bodenbacher Straße die Heimat der Zweitligisten.

Treue Fans der Titans-Jungs können sich auch in diesem Jahr bis 30. August Vorteile mit der Jahreskarte sichern. Unter anderem wird der Eintritt zu allen elf Heimspielen gewährt, eine Sitzplatz-Garantie und die Einladung zum Fan-Training. Die Kosten hierfür liegen zwischen 40 und 100 Euro.

Besonderes Highlight  in der kommenden Saison wird das Wiedersehen mit dem ehemaligen Trainer Liam Flynn sein, der mit seinem DJK Würzburg am 5. November zu Gast sein wird. Auch die Aufeinandertreffen mit dem BBL-Rekordmeister aus Leverkusen am 1. Dezember und dem blutjungen Team des FC Bayern München, mit dem ehemaligen Nationalspieler Demond Grenne als Trainer, am 12. Januar, zählen zu den besonders spannenden Aufeinandertreffen.

dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Handballer des HC Elbflorenz haben sich zum Saisonauftakt beim DHB-Pokal-Turnier mit Licht und Schatten präsentiert. Die erste Partie gegen Gastgeber SG Köndringen/Teningen entschied der Zweitliga-Aufsteiger vor 600 Zuschauern mit 31:26 (17:13) für sich, verlor dann aber gegen Erstligist Wetzlar.

21.08.2017

Zum Auftakt der Wettkämpfe bei der Universiade in Taipeh hat DSC-Wasserspringerin Louisa Stawczynski Bronze vom Einmeterbrett geholt. Die 20-Jährige musste sich mit 268,15 Punkten (fünf Sprünge) nur der Mexikanerin Dolores Hernandez (278,70) und Un Gyong Choe aus Nordkorea (271,35) beugen.

21.08.2017
Sport Regional Veranstalter mit Premiere zufrieden - Dresdner Boot gewinnt ersten „Rowing Cup“

Der Gastgeber ist erster Sieger beim Dresdner Rowing Cup. Am Stadtfest-Sonntag gingen kurz nach 14 Uhr insgesamt sechs Ruder-Achter aus Dresden sowie den Partnerstädten Hamburg, St. Petersburg und Coventry an den Start. Am Ende gewann das Team TU Dresden „Elite“ mit einigen Längen Vorsprung.

20.08.2017
Anzeige