Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Talent ist nicht zu stoppen
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Talent ist nicht zu stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 12.04.2016
Mit den Masters-Turnieren wurde am Wochenende in Pappritz und Leipzig der Schlussstrich unter die Steffi-Graf-Serie gezogen Quelle: dpa
Anzeige
Dresden/Leipzig

 Mit den Masters-Turnieren wurde am Wochenende in Pappritz und Leipzig der Schlussstrich unter die Steffi-Graf-Serie gezogen, bei der in der Hallensaison 2015/16 jedes Wochenende in ganz Sachsen die jüngstenTalente in Aktion waren. Dabei bewies Clara-Marie Schön (Blau-Weiß Blasewitz), die im vorigen Sommer in Detmold deutsche Meisterin in der Altersklasse U 9 wurde, dass sie aktuell die größte sächsische Tennis-Hoffnung ist. Der Schützling von Tomas Jiricka und Thomas Völker erkämpfte gleich zwei Turniersiege. Am Sonnabend bei den „Großen“, in der Altersklasse U 12, wo sie in Pappritz Adriana Kluska (Sachsenring Zwickau) mit 6:2, 6:3 bezwang. Nur einen Tag später war dann die noch Neunjährige in der Leipziger Verbandshalle in „ihrer“ Altersklasse U 10 in Aktion und war dort natürlich auch nicht zu bezwingen. Das rein Dresdner Endspiel gewann sie gegen Lilly Langbein (TC Bad Weißer Hirsch) mit 6:2, 6:3. In Pappritz hatte Georg Northmann (TC Bad Weißer Hirsch) mit seinem 6:1, 6:2-Finalsieg in der Altersklasse U 12 gegen Marcello Sademmi (Blau-Weiß Blasewitz) noch für einen weiteren Dresdner Erfolg gesorgt.
 

Von rb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwölf Sportakrobaten des Dresdner SC nahmen vom 23. März bis 5. April an der WM im chinesischen Putian teil. Den Traum der Teilnahme wollten sich die Sportler auch durch immense Kosten nicht nehmen lassen und starteten ein Crowdfunding-Projekt auf der Dresdner Plattform „99 Funken“, um mit der Hilfe anderer den Traum wahr werden zu lassen.

11.04.2016

Nur zwei Tage nach Erreichen des Meisterschaftsfinals hat Titelverteidiger Dresdner SC die erste Personalentscheidung für die kommende Saison bekanntgegeben. So verlängerte Eigengewächs Katharina Schwabe ihren Vertrag beim neuen Pokalsieger um weitere zwei Jahre bis 2018.

11.04.2016

Während die Spieler der Dresdner Eislöwen die Sommerpause genießen, stecken die Verantwortlichen mitten in der Personalplanung. Wie der Eishockey-Zweitligist mitteilte, stehen bislang neun Abgänge fest. Dafür wurde jetzt der erste Neuzugang bekannt gegeben.

11.04.2016
Anzeige