Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Schüler holen in Budapest WM-Gold
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Schüler holen in Budapest WM-Gold
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 24.04.2017
Louis Dramm gehörte zum erfolgreichen Dresdner Schüler-Team. Quelle: Steffen Manig
Anzeige
Dresden

Die Dresdner Nachwuchs-Schwimmer haben in Budapest einen großen Erfolg errungen. Sechs Jungs des Sportgymnasiums holten bei der Schüler-Weltmeisterschaft in der ungarischen Hauptstadt die Goldmedaille. Zum Team gehörten Ludwig Teßmar (Jg. 1999), Hannes Kern (2000, beide Hainsberger SV), Georg Schubert (2001, Poseidon Radebeul), Louis Dramm (2002, Dresdner Delphine), Alexander Eich (2002) und Rafael Sünkel (2002, beide DSC). Die Elbestädter hatten sich mit ihrem Sieg beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ für die WM qualifiziert. Im Feld von insgesamt 17 Mannschaften verwiesen die Dresdner Schwimmer die Teams aus Rumänien und Taiwan auf die Plätze.

Trainer Peter Bräunlich freute sich riesig über den Erfolg: „Damit hatten wir keinesfalls gerechnet, zumal wir die jüngste Mannschaft aufgeboten haben, die jemals diesen Wettbewerb gewonnen hat. Unser großer Vorteil gegenüber den Konkurrenten war, dass wir durchgehend ein sehr gutes Gesamtniveau anbieten konnten, es keine Fehlstrecken gab. Das heißt, es war eine geschlossene Mannschaftsleistung.“ Dabei bewiesen die Sachsen auch in den Staffeln ihr Können, setzten sich in den beiden Staffeln (4 x 50 m Freistil und Lagen) durch. Zudem sammelten sie auch in den Einzelfinals Medaillen. Louis Dramm gewann Silber über 50 m und 200 m Freistil sowie Bronze über 100 m Freistil. Weitere Silbermedaillen gingen auf das Konto von Ludwig Teßmar (50 m Brust) und Georg Schubert (50 m Schmetterling). Bronze holte Hannes Kern (50 m Rücken).

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Eislöwen haben ihren ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert. Verteidiger Steve Hanusch, zuletzt für Krefeld und Kassel aktiv, wechselt nach Dresden. Der 26-Jährige ist an der Elbe ein bekanntes Gesicht: Bereits als Förderlizenzspieler stand er für die Dresdner auf dem Eis.

24.04.2017

Kanu-Olympiasieger Tom Liebscher und Silbermedaillengewinnerin Steffi Kriegerstein vom KC Dresden haben einen guten Start in die neue Saison hingelegt. Bei der ersten nationalen Qualifikation auf dem Brandenburger Beetzsee belegte Liebscher über 250 m hinter den beiden Sprintern Ronny Rauhe und Max Lemke den dritten Platz.

24.04.2017

Den Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal ist am 26. Spieltag eine faustdicke Überraschung gelungen. Die Damenmannschaft von Trainer Karsten Moos gewann auswärts beim Liga-Krösus und schon feststehenden Erstliga-Aufsteiger HSG Bensheim/Auerbach mit 23:21 (12:10).

24.04.2017
Anzeige