Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner SC verpflichtet holländische Zuspielerin
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner SC verpflichtet holländische Zuspielerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 09.09.2015
Volleyball-Bundesligist Dresdner SC hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und die niederländische Zuspielerin Femke Stoltenborg verpflichtet. Quelle: Archiv DNN

Nach Mittelblockerin Robin de Kruijf und Diagonalspielerin Judith Pietersen hat der Champions-League-Teilnehmer damit die dritte Niederländerin in seinen Reihen.

Grund für den überraschenden Einkauf ist, dass der DSC auf der Zuspielposition bislang dünn besetzt ist. Hinter Stammspielerin Mareen Apitz haben die Dresdnerinnen mit Magdalena Gryka zwar ein hoffnungsvolles Talent. Aufgrund ihres Doppelspielrecht mit dem VC Olympia Dresden darf Gryka aber nicht in der Champions League starten. Zudem wird die 17-Jährige voraussichtlich in den Play-Offs fehlen, da parallel die Qualifikation für die Junioren-Europameisterschaft ansteht, erklärt Trainer Alexander Waibl.

Der hätte also in den wichtigsten Partien der Saison nur eine Spielerin im Kader, welcher er zudem nach dem gerade laufenden World Cup mit der Nationalmannschaft die dringend nötige Pause geben will.

Femke ist nicht nur ein großes, sondern auch ein langes Zuspieltalent, das uns viel Freude bereiten wird", freut sich Waibl auf die zusätzliche Alternative im jetzt 15 Frauen starken Kader. Zumindest zwei Spielerinnen kennt die 1,90 Meter große Niederländerin bereits. Wie Pietersen und de Kruijf kommt die 20-Jährige vom TVC Amstelveen. „Femke bekommt die Chance, sich international zu präsentieren und verstärkt uns bis zum Saisonende zu beiderseitig vertretbaren Konditionen", sagte der DSC Vorstandsvorsitzenden Jörg Dittrich zur Verpflichtung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der ehemalige Bundesliga-Manager und Berater von Dynamo Dresden Reiner Calmund hat sich gegen einen Ausschluss des Vereins vom DFB-Pokal ausgesprochen.

09.09.2015

Im Vergleich zu anderen Jahren umfasst der Profikader von Dynamo Dresden stolze 28 Spieler. Nur 18 davon bekommen pro Pflichtspiel einen Eintrag auf dem Spielberichtsbogen, sind also im Kader für den Höhepunkt der Woche.

09.09.2015

Dresden/Weißwasser (DNN). Bevor sich die Dresdner Eislöwen in die Länderspielpause verabschieden, steht heute Abend um 20 Uhr in der 2. Eishockey-Bundesliga noch die Heimpartie gegen die Starbulls Rosenheim auf dem Programm.

09.09.2015