Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner SC verpflichtet Barbora Purchartová
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner SC verpflichtet Barbora Purchartová
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 06.06.2016
Barbora Purchartová Quelle: FIVB
Dresden

Der Dresdner SC hat eine neue Mittelblockerin verpflichtet. Wie der Volleyball-Meister am Montag mitteilte, kommt Barbora Purchartová vom Bundesliga-Absteiger NawaRo Straubing an die Elbe. 24-jährige Tschechin unterschrieb einen Einjahresvertrag.

„Barbora ist eine sehr dynamische Mittelblockerin. Nachdem ich Gelegenheit hatte, bei der tschechischen Nationalmannschaft mit ihr zu arbeiten, war ich überzeugt, dass noch viel in ihr steckt. Sie hat eine sehr positive, fröhliche Art und wird auch deshalb ein Gewinn für uns sein“, sagte DSC-Cheftrainer Alexander Waibl.

Die 1,89 Meter große Nationalspielerin spielte von 2011 bis 2013 beim TSV Sonthofen in der zweiten Liga. Nach jeweils einem Jahr bei den belgischen Erstligisten VO Sodraep Farciennes und Dauphines Charleroi. In Straubing konnte sie unter anderem mit Platz 13 in der Rangliste „Blockpunkte“ überzeugen.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Oberligadamen des Spitzenreiters ESV Dresden genügte das 2:2 (1:0) beim Heimspiel gegen den starken Tabellenzweiten HC LG Leipzig schon vorzeitig zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga Ost. Dresdens Tore erzielten Hannah Scharfstädt und Veronika von Spee.

06.06.2016

DSC-Speerwerfer Lars Hamann ist dem Olympia-Ticket wieder ein Stück näher gekommen. Der 27-Jährige belegte beim Werfermeeting in Jena mit 84,16 m den zweiten Platz hinter Lokalmatador Thomas Röhler, der mit 87,91 m eine neue Weltjahresbestweite erzielte. Hamann überbot damit zum zweiten Mal die Olympia-Norm von 83 Metern.

06.06.2016

Die Footballer der Dresden Monarchs haben das Spitzenspiel bei Meister Braunschweig knapp mit 26:33 (7:7/14:13/6:7/0:7) verloren und stehen im Kampf um die Playoff-Plätze damit unter Zugzwang.

05.06.2016