Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner SC erreicht Pokal-Halbfinale
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner SC erreicht Pokal-Halbfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 26.11.2017
Jubel beim Dresdner SC. Quelle: Matthias Rietschel
Anzeige
Dresden

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben die nächste Hürde auf dem Weg ins DVV-Pokalfinale am 4. März in Mannheim genommen. Das Team von Trainer Alexander Waibl setzte sich im Viertelfinale vor 2200 Zuschauern in heimischer Halle gegen den SC Potsdam mit 3:1 (25:22, 25:19, 21:25, 25:16) durch und steht damit im Halbfinale.

Beide Mannschaften begannen sehr verhalten, vor allem Potsdam leistete sich einige Fehler. So führten die Gastgeberinnen von Beginn an. Zwar kämpften sich die Potsdamerinnen in der Schlussphase heran, aber DSC-Diagonalangreiferin Piia Korhonen verwandelte mit ihrem zehnten Punkt den zweiten Satzball. Im zweiten Durchgang konnten sich die Waibl-Schützlinge dank druckvoller Aufgaben und einer Steigerung im Angriff deutlicher absetzen und die 2:0-Satzführung erkämpfen.

Im dritten Abschnitt ließ die Konzentration bei den DSC-Damen deutlich nach, sie brachten mit vielen Fehlern den Gegner wieder ins Spiel. Nach dem Satzanschluss durch Potsdam stabilisierten sich die Gastgeberinnen und erhöhten den Druck. Nach 106 Minuten verwandelte der DSC den ersten Matchball zum Sieg. Korhonen war einmal mehr mit 22 Punkten die erfolgreichste DSC-Scorerin.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Freitagabend war ein erfolgreicher für die Mannschaft von Trainer Franz Steer: Beim EC Bad Nauheim setzten sich die Gäste aus Sachsen deutlich mit 4:1 durch. Am Sonntag können die Dresdner nun mit frischem Selbstvertrauen ins Derby gegen Crimmitschau gehen. Die Eispiraten verloren am Freitag in Frankfurt am Main mit 5:8.

24.11.2017

In der Ballsport-Arena ging es am Freitagabend wieder hoch her: Gastgeber HC Elbflorenz hatte die Wölfe aus Rimpar zu Gast. Die Mannschaft von Trainer Christian Pöhler konnte sich in einem spannenden Spiel am Ende aber nicht durchsetzen und unterlag den Franken mit drei Toren Unterschied.

24.11.2017

Eigentlich ist Sascha Klein kein sehr emotionaler Typ, doch bei seinem Abschied vom Leistungssport zeigte sich der 32-Jährige durchaus beeindruckt. Der Dresdner SC, Stadt und der Olympia-Stützpunkt ließen den Ausnahme-Athleten am Freitag in der Springerhalle noch einmal hochleben und wünschten ihm für die Zukunft alles Gute.

24.11.2017
Anzeige