Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner SC erreicht Pokal-Halbfinale

Volleyball Dresdner SC erreicht Pokal-Halbfinale

Der Traum vom Erreichen des Pokalfinales lebt bei den DSC-Volleyballerinnen weiter, denn im Viertelfinale bezwangen sie am Samstagabend den SC Potsdam mit 3:1 (25:22, 25:19, 21:25, 25:16).Vor 2200 Zuschauern in der Margon-Arena war Piia Korhonen mit 22 Zählern beste Punktesammlerin der Gastgeberinnen.

Die Dresdner Volleyballerinnen feiern ihren 3:1-Erfolg gegen die Mannschaft aus Potsdam.

Quelle: Matthias Rietschel

Dresden. Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben die nächste Hürde auf dem Weg ins DVV-Pokalfinale am 4. März in Mannheim genommen. Das Team von Trainer Alexander Waibl setzte sich im Viertelfinale vor 2200 Zuschauern in heimischer Halle gegen den SC Potsdam mit 3:1 (25:22, 25:19, 21:25, 25:16) durch und steht damit im Halbfinale.

Beide Mannschaften begannen sehr verhalten, vor allem Potsdam leistete sich einige Fehler. So führten die Gastgeberinnen von Beginn an. Zwar kämpften sich die Potsdamerinnen in der Schlussphase heran, aber DSC-Diagonalangreiferin Piia Korhonen verwandelte mit ihrem zehnten Punkt den zweiten Satzball. Im zweiten Durchgang konnten sich die Waibl-Schützlinge dank druckvoller Aufgaben und einer Steigerung im Angriff deutlicher absetzen und die 2:0-Satzführung erkämpfen.

Im dritten Abschnitt ließ die Konzentration bei den DSC-Damen deutlich nach, sie brachten mit vielen Fehlern den Gegner wieder ins Spiel. Nach dem Satzanschluss durch Potsdam stabilisierten sich die Gastgeberinnen und erhöhten den Druck. Nach 106 Minuten verwandelte der DSC den ersten Matchball zum Sieg. Korhonen war einmal mehr mit 22 Punkten die erfolgreichste DSC-Scorerin.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr