Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Kanuten sammeln weiter Medaillen
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Kanuten sammeln weiter Medaillen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 04.09.2017
Tom Liebscher (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die beiden Dresdner Kanu-Asse Tom Liebscher und Steffi Kriegerstein (KCD) haben zum Abschluss der Saison noch einmal fleißig Medaillen gesammelt. Bei den Deutschen Meisterschaften in München holte sich der Olympiasieger und frischgebackene Doppel-Weltmeister nach dem Einer-Titel über 500 m auch Gold im K1 über 1000 m. Mit 1,24 Sekunden Vorsprung sicherte er sich den Erfolg vor Lukas Reuschenbach (Oberhausen-Sterkrade) sowie Titelverteidiger Max Hoff (Essen).

Allerdings gab der 24-Jährige zu: „Man muss sich schon ganz schön quälen, es sieht vielleicht von außen leicht aus, aber es ist extrem schwer, ich merke, der Form-Peak ist drastisch nach unten gefallen.“ Im K2 über die gleiche Distanz musste sich Liebscher und sein Dresdner Trainingsgefährte Jakob Kurschat am Ende den Titelverteidigern Max Rendschmidt und Max Hoff (Essen) geschlagen geben. Mit einem unwiderstehlichen Endspurt fing das Duo die auf der Strecke führenden Elbestädter noch ab. Seinen Medaillensatz komplettierte Liebscher gestern mit Bronze über die Langstrecke von 5000 m.

Steffi Kriegerstein feierte insgesamt drei Titel – mit der Leipzigerin Tina Dietze gewann sie den K2 über 500 m sowie mit Dietze, Melanie Gebhardt und Marie Thielemann (alle Leipzig) nach dem K4 über 500 m auch den K4 über 200 m. Die Langstrecke ließ die olympische Silbermedaillengewinnerin gestern weg.

Von ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Glück und Leid lagen bei Dresdens Galopp-Trainerin Claudia Barsig beim Heim-Renntag eng beieinander. Die Dresdner Trainerin feierte zwei Siege und musste einen dritten aber wieder abgeben.

04.09.2017

Die 60. Auflage des von der SG Gittersee ausgerichteten Badminton-Traditionsturniers „Silberne Federbälle“ brachte zum Saisonauftakt großartigen Sport. Allerdings sorgten dafür weniger die Dresdner Asse, sondern besonders die zahlen- und leistungsstarke Thüringer Streitmacht.

04.09.2017

Im ersten Heimspiel in der 2. Bundesliga haben sich die Dresdner Handballer vor 1523 Zuschauern am Sonntag wacker geschlagen und den ersten Punkt erkämpft. Gegen den Wilhelmshavener HV schafften die Männer von Trainer Christian Pöhler in einer spannenden Partie ein achtbares 27:27 (11:12).

04.09.2017
Anzeige