Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresdner Frauenlauf steuert auf Rekordbeteiligung zu

9. September Dresdner Frauenlauf steuert auf Rekordbeteiligung zu

Für den 5. Dresdner Frauenlauf am 9. September ist das Interesse offenbar wiederum sehr groß. Am Dienstagvormittag traf bereits die 1800. Anmeldung ein. Somit läuft alles auf einen neuen Teilnehmerinnen-Rekord hinaus.

Voriger Artikel
Michéle Rütze träumt von einem Weltrekord
Nächster Artikel
Rödertalbienen starten im Pokal in die Saison

Fünf-Kilometer-Läuferinnen beim Dresdner Frauenlauf 2016.

Quelle: fs

Dresden. Für den 5. Dresdner Frauenlauf am 9. September ist das Interesse offenbar wiederum sehr groß. Am Dienstagvormittag traf bereits die 1800. Anmeldung ein. Somit läuft alles auf einen neuen Teilnehmerinnen-Rekord hinaus, nachdem die Frauen im Vorjahr erstmals die 2000-Läuferinnen-Grenze geknackt haben. „Die Begeisterung fürs Laufen wächst weiter, und gerade der Frauenlauf hat natürlich seine Reize und einen besonderen Charme“, sagt André Egger von der Laufszene Events GmbH, die den von Mercedes-Benz unterstützten Frauenlauf in Dresden organisiert.

8a282346-7761-11e6-845b-f8b0eb77ee3e

Der Frauenlauf Dresden 2016

Zur Bildergalerie

Tatsächlich empfinden es viele Teilnehmerinnen als wohltuend, die Strecke am Samstagnachmittag mal mehr oder weniger ganz für sich alleine zu haben – ohne drängelnde Männer, Spaziergänger oder Fahrradfahrer. Und nach den emotionalen Erfahrungen bei der Rewe Team Challenge oder der Thomas Sport Center TeamStaffel ist der Frauenlauf für manche jetzt das erste große Einzelrennen.

Start und Ziel liegen wie immer am Terrassenufer direkt vor der Semperoper, 15 Uhr für die bislang mehr als 1200 gemeldeten 5-km-Läuferinnen, 16.30 Uhr dann für die doppelte Distanz. Verändert hat sich in diesem Jahr die Strecke. Aufgrund der Baustelle Augustusbrücke führt die 5-km-Runde, die von den 10-km-Läuferinnen zweimal absolviert wird, vom Terrassenufer auf dem Elberadweg bis zum Käthe-Kollwitz-Ufer, über die Albertbrücke auf der anderen Elbseite bis zur Carolabrücke wieder zurück Richtung Terrassenufer. Anmeldungen sind bis spätestens eine halbe Stunde vor dem Start möglich: online unter frauenlauf-dresden.de. Dort gibt es für jede Teilnehmerin noch einmal spezielle Running-Tipps – damit beim sportlichen Ehrentag am 9. September auch wirklich alles nach Wunsch läuft.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr