Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen starten Dauerkartenverkauf für Saison 2018/2019

Eishockey Dresdner Eislöwen starten Dauerkartenverkauf für Saison 2018/2019

Die Dresdner Eislöwen starten erstmals bereits während der laufenden Spielzeit den Dauerkartenverkauf für die neue Saison. Die günstigsten Jahreskarten für 2018/2019 kosten 349 Euro im Stehplatzbereich und 475 Euro für einen Sitzplatz.

Die Dresdner Eislöwen starten erstmals bereits während der laufenden Spielzeit den Dauerkartenverkauf für die neue Saison.
 

Quelle: Verein

Dresden.  Die Dresdner Eislöwen starten erstmals bereits während der laufenden Spielzeit den Dauerkartenverkauf für die neue Saison. Die günstigsten Jahreskarten für 2018/2019 kosten 349 Euro (Vollzahler) im Stehplatzbereich und 475 Euro (Vollzahler) für einen Sitzplatz.

Die Dauerkarte bietet einige Vorteile: Die Inhaber können alle Vorbereitungs-, Hauptrunden-, (Pre)-Playoff- oder Playdownspiele der Eislöwen ohne Vorverkaufs-Gebühr oder Topspiel-Zuschläge sehen. Außerdem kommen Dauerkartenbesitzer schneller in die EnergieVerbund Arena, da sie die Halle durch einen separaten Eingang betreten können. Der Fanshop und die „Freiberger Auszeit“ gewähren Vergünstigungen. Unter allen Dauerkarten-Käufern, die sich ihr Ticket bis 31. Juli 2018 sichern, werden Preise wie ein Platz auf dem offiziellen Mannschaftsfoto oder eine Arenaführung mit Trainingsbesuch verlost.

„Die Reservierung kann ab sofort vollzogen werden, die Rechnungslegung erfolgt allerdings erst nach Saisonende Anfang Mai“, kündigt Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel an. Die Dauerkarte ist uneingeschränkt übertragbar und kann auf Wunsch einiger Fans auch in zwei Raten gezahlt werden. Die Ausgabe der Dauerkarten erfolgt voraussichtlich Anfang August.

Von ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr