Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Eislöwen sind für den Saisonstart gerüstet
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Eislöwen sind für den Saisonstart gerüstet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 09.09.2015

Allerdings gab es noch vor der ersten Partie eine Hiobsbotschaft, denn Feodor Boiarchinov zog sich im Training einen Muskelfaserriss zu und fällt voraussichtlich drei Wochen aus. Dafür gab schon in Bayreuth der kanadische Neuzugang Kris Sparre sein Debüt im Eislöwen-Trikot. Und nachdem Sami Kaartinen und Stefan Chaput die ersten beiden Tore für die Dresdner erzielt hatten, die Tiger jedoch ausgleichen konnten, sicherte Sparre im letzten Abschnitt mit seinem ersten Treffer für die Blau-Weißen den knappen Erfolg.

Bei der Generalprobe in Selb hatten sich die Popiesch-Schützlinge durch je zwei Treffer von Sami Kaartinen und Stefan Chaput bereits im ersten Abschnitt eine 4:0-Führung erspielt. Im Mitteldrittel kam der gastgebende Oberligist durch zwei Treffer auf 2:4 heran, doch Carsten Gosdeck erhöhte den Vorsprung wieder auf 5:2, bevor im Schlussabschnitt Kris Sparre und Sami Kaartinen den 7:2-Endstand perfekt machten. "Wir waren nur mit 15 Feldspielern und zwei Torhütern vor Ort. Das Team hat gut gearbeite. Im zweiten Drittel wurde es etwas hektisch, aber mit Blick auf die Liga konnten wir in dieser Situation auch Über- und Unterzahlsituationen testen", sagte Thomas Popiesch.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.09.2014

ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresden Monarchs werden zum zweiten Mal in ihrer Geschichte ein Playoff-Viertelfinale zu Hause austragen. Nach einem überzeugenden 56:7 (35:0)-Sieg gegen Ligaschlusslicht Düsseldorf Panther ist ihnen Platz zwei in der GFL Nord nicht mehr zu nehmen.

09.09.2015

Auflage des Badminton-Traditionsturniers der SG Gittersee um die Silbernen Federbälle ging gestern mit mehreren großen Überraschungen zu Ende. Denn während die haushohen Favoriten wie die für Robur Zittau spielende Dresdnerin Nicole Bartsch und Stefan Adam (Zittau) frühzeitig auf der Strecke blieben, feierten die aus Leipzig gekommene Neu-Gitterseerin Lisa Baumgärtner und der seit einigen Jahren für OTG Gera spielende Ex-Gitterseer Alois Henke je zwei Turniersiege.

09.09.2015

Roland Dzubasz hat alles richtig gemacht. Der Galopp-Trainer aus Berlin-Hoppegarten, der 2012 schon einmal Champion war, hatte für den traditionellen Gelos-Renntag in Dresden-Seidnitz den englischen Reiter Jack Mitchell engagiert.

09.09.2015