Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Eislöwen schwitzen für die neue Saison

Eishockey Dresdner Eislöwen schwitzen für die neue Saison

Seit Montag schwitzen die Dresdner Eislöwen für die neue Spielzeit. Zum offiziellen Trainingsauftakt bat Trainer Franz Steer seine aktuell 20 Profis sowie zwei Test-Spieler aufs Eis. Zuvor mussten die Eislöwen bereits bei einer Athletik-Einheit schwitzen.

Voriger Artikel
„Der Rost ist ab“ – Dresden Monarchs holen Pflichtsieg gegen Hamburg
Nächster Artikel
Maria Hartmann springt zu Gold

Dresden. Seit Montag schwitzen die Dresdner Eislöwen für die neue Spielzeit. Zum offiziellen Trainingsauftakt bat Trainer Franz Steer seine aktuell 20 Profis sowie zwei Test-Spieler aufs Eis. Zuvor mussten die Eislöwen bereits bei einer Athletik-Einheit schwitzen.

„Natürlich wollen wir grundsätzlich alle Spiele gewinnen. Und wenn uns das gelingt, dann werden wir sicher Meister. Aber ganz ehrlich: Eine Saison ist nicht planbar. Wir werden immer wieder vor Herausforderungen gestellt werden, die wir nicht einkalkuliert haben. Wichtig ist jetzt erst einmal, dass wir uns als Team finden“, gibt der neue Übungsleiter die Richtung vor.

Aktuell stehen täglich jeweils zwei Athletik- und Eiseinheiten an, um sich auf den Saisonstart vorzubereiten. Das erste Testspiel steigt am 18. August gegen Bad Nauheim.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr