Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Eislöwen gewinnen in Hannover 5:1
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Eislöwen gewinnen in Hannover 5:1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 10.09.2017
Anzeige
Hannover/Dresden

Die Dresdner Eislöwen haben ihr letztes Testspiel vor dem scharfen Saisonstart am kommenden Freitag gewonnen. Das Team des neuen Trainers Franz Steer setzte sich beim Oberligisten Hannover Indians mit 5:1 (1:1, 2:0, 2:0) durch.

Dabei hatte Kapitän René Kramer den Zweitligisten in der 13. Minute in Führung gebracht. Unmittelbar vor der ersten Pause glich allerdings Branislav Pohanka in Unterzahl zum 1:1 aus. Zu Beginn des Mitteldrittels eröffnete mit Shawn Boutin in der 23. Minute wiederum ein Verteidiger den Torreigen. In der 32. Minute erhöhte Alexander Höller dann auf 3:1. Im Schlussabschnitt sorgte Höller mit seinem zweiten Treffer für das 4:1 (48.) und Mike Glemser stellte in der 57. Minute den Endstand her.

„Wir haben schlecht begonnen, waren zu weit vom Gegner weg. Dann haben wir ein paar Anpassungen vorgenommen und das Spiel infolge im Griff gehabt. Das Spiel hat uns gezeigt, dass wir noch Potenzial nach oben haben. Dies zum Saisonstart abzurufen, wird unsere Aufgabe für die nächsten Tage sein“, erklärte Trainer Franz Steer. Am Freitag starten die Elbestädter in Kassel in die neue Spielzeit der DEL2, am Sonntag folgt das erste Heimspiel gegen Kaufbeuren.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im einzigen öffentlichen Testspiel der Saisonvorbereitung haben die Dresden Titans das Pro-B-Duell gegen Lok Bernau mit 65:66 verloren. Die Mannschaft von Trainer Nenad Josipovic gestattete den Gästen vor allem zu viele Rebounds. Überzeugen konnte dagegen der neue Spielmacher Janek Schmidkunz mit 21 Punkten.

10.09.2017

Die Handball-Frauen des HC Rödertal haben das erste Bundesligaspiel ihrer Vereinsgeschichte verloren. Der Aufsteiger aus Großröhrsdorf musste sich am Samstag bei Pokalsieger Buxtehuder SV mit 22:29 (9:13) geschlagen geben. Erfolgreichste HCR-Werferinnen waren Stefanie Hummel, Joanna Rode und Izabella Nagy mit je vier Toren.

10.09.2017

Mit etwas Glück, aber nicht unverdient hat sich Zweitliga-Aufsteiger HC Elbflorenz den ersten Auswärtspunkt erkämpft. Beim VfL Lübeck-Schwartau sicherten sich die Männer von Trainer Christian Pöhler in letzter Sekunde ein 24:24-Unentschieden. Bester Elbflorenz-Werfer war Norman Flödl mit fünf Treffern.

10.09.2017
Anzeige