Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Eislöwen geben 3:1-Führung aus der Hand
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Eislöwen geben 3:1-Führung aus der Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 09.09.2015
Eislöwe Bruce Becker (li.) und Conor Morrison im Zweikampf. Quelle: Jan-M. Diekmann
Anzeige

Lange sah es nach mehr aus. So waren die Schützlinge von Trainer Thomas Popiesch gut in die Partie gestartet, gingen in der 15. Minute durch Carsten Gosdeck in Führung. In der 19. Minute gelang Jens Meilleur der Ausgleich. Die Dresdner ließen sich nicht beeindrucken, verschafften sich erneut durch Gosdeck, der in der 29. Minute im Powerplay traf, einen Vorteil. Mit dem knappen Vorsprung ging es zum letzten Pausentee. Als nur 17 Sekunden nach Wiederbeginn Sami Kaartinen ein weiteres Überzahlspiel mit dem 3:1 krönte, schienen die Elbestädter auf die Siegerstraße einzuschwenken. Aber die Hausherren unternahmen alles, um die Niederlage abzuwenden. Erst besorgte Mike Collins den Anschluss (55.). Und als Trainer Rico Rossi einen sechsten Feldspieler brachte, erzielte Matt Tomassoni wenige Sekunden vor dem Ende den Ausgleich. Die anschließende Verlängerung brachte keine Tor, so ging es ins Penaltyschießen. Während bei den Eislöwen Carsten Gosdeck, Sami Kaartinen und Petr Macholda Torhüter Mika Järvinen nicht bezwingen konnten, gelang Mike Collins gleich mit dem ersten Schuss das Goldene Tor für die Schlittenhunde.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.09.2014

A. Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresden Titans sind mit einer Niederlage in ihre dritte Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB gestartet. Beim Auftaktspiel der Nordstaffel unterlagen die Elberiesen am Sonnabend in Itzehoe mit 68:81 (27:46).

09.09.2015

Die Monarchs sind beim Versuch gescheitert, nach 2013 erneut ins Finale um die deutsche Footballmeisterschaft zu ziehen. In einem bis zur letzten Sekunde spannenden Halbfinale unterlagen die Dresdner am Sonnabend bei den Schwäbisch Hall Unicorns mit 22:33:27 (14:6).

09.09.2015

Die SG Dynamo Dresden hat das Sachsen-Derby in der 3. Fußball-Liga für sich entschieden und die Tabellenführung übernommen. Die Elf von Trainer Stefan Böger setzte sich am Samstag im Spitzenspiel gegen den Chemnitzer FC mit 1:0 (0:0) durch.

09.09.2015
Anzeige