Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresdner Boot gewinnt ersten „Rowing Cup“
Sportbuzzer Sport Regional Dresdner Boot gewinnt ersten „Rowing Cup“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 20.08.2017
Der Gastgeber ist erster Sieger beim Dresdner Rowing Cup. Quelle: sl
Anzeige
Dresden

Der Gastgeber ist erster Sieger beim Dresdner Rowing Cup. Am Stadtfest-Sonntag gingen kurz nach 14 Uhr insgesamt sechs Ruder-Achter aus Dresden sowie den Partnerstädten Hamburg, St. Petersburg und Coventry an den Start. Am Ende gewann das Team TU Dresden „Elite“ mit einigen Längen Vorsprung vor St. Petersburg II und dem zweiten Dresdner Boot der TU-„Rookies“. Unter den Hochschulteams war das Dresdner Elite-Boot mit mehreren Hochschulmeistern und einem Junioren-Nationalruderer an Bord haushoher Favorit.

Der Gastgeber ist erster Sieger beim Dresdner Rowing Cup. Am Stadtfest-Sonntag gingen kurz nach 14 Uhr insgesamt sechs Ruder-Achter aus Dresden sowie den Partnerstädten Hamburg, St. Petersburg und Coventry an den Start.

Gefahren wurde vom Blauen Wunder bis zur Brühlschen Terrasse. Dabei ist die Elbe keine typische Regatta-Strecke. Da nicht alle Boote nebeneinander starten konnten, wurde bereits am Samstag per Ergometer die Startaufstellung ausgefahren. Schon da hatte das Dresdner Top-Boot gewonnen, das sich dann in einem souveränen Start-Ziel-Sieg durchsetzte.

„Rudern ist eine große Sportart in unserer Stadt“, zeigte sich Oberbürgermeister Dirk Hilbert stolz über den Sieg. Das Rennen war eine Premiere, soll nun aber Tradition werden. Lars Krisch vom Dresdner Ruder-Club sprach von einem „sanften Anfang“ und von einem gelungenen Wochenende.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Play-off-Platz ist sicher, das Erreichen des Heimrechtes in der Meisterrunde nach wie vor möglich, denn die Dresden Monarchs haben am Sonnabend ihre Heimaufgabe gegen die Berlin Rebels erfolgreich gelöst. Gegen die Hauptstädter gewann das Leijten-Team mit 45:38 und bleibt damit auf Rang drei der GFL-Tabelle.

20.08.2017

Das Turnier in Halle lief recht gut für den HC Rödertal, denn die Großröhrsdorferinnen belegten an der Saale einen guten zweiten Platz. Doch die Stimmung beim Erstliga-Aufsteiger war dennoch gedrückt, weil sich Torhüterin Nele Kurzke gleich im ersten Spiel am Knie verletzte. Sie wird heute näher im Krankenhaus untersucht.

20.08.2017

Die offizielle Saisoneröffnung beim HC Rödertal verzögerte sich am Freitagabend um fast eine Stunde, denn die aus Leipzig nach Großröhrsdorf gewechselten Spielerinnen standen auf der Autobahn im Stau. Als es endlich losging, waren die Fans des Bundesliga-Aufsteigers aber begeistert.

20.08.2017
Anzeige