Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Biathlon-Talente laufen an der Elbe

Wintersport Dresdner Biathlon-Talente laufen an der Elbe

Der erste Skilanglauf-Sprint-Weltcup in Dresden ist Geschichte. Doch auch in den Tagen nach der Premiere wird die Wettkampfstrecke am Königsufer noch genutzt. Diesen Dienstag präsentieren sich die Biathlon-Talente vom Nachwuchs-Bundesstützpunkt Altenberg an der Elbe.

Voriger Artikel
USV-Damen patzen gegen Chemnitz
Nächster Artikel
Dresden will Deutschlands Shorttrack-Mekka bleiben

Nach den Langläufern durften jetzt auch die Biathleten ans Elbufer.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Der erste Skilanglauf-Sprint-Weltcup in Dresden ist Geschichte. Doch auch in den Tagen nach der Premiere wird die Wettkampfstrecke am Königsufer noch genutzt. Diesen Dienstag präsentieren sich die Biathlon-Talente vom Nachwuchs-Bundesstützpunkt Altenberg an der Elbe. Auf der mit Kunstschnee bedeckten Piste findet ab 14 Uhr der Junior City Biathlon mit Lasergewehren statt – mit dabei auch junge Biathlon-Asse von der SG Klotzsche. Zu den Erfolgreichsten des Dresdner Klubs in der Nachwuchsrennserie Deutschlandpokal zählten zuletzt Janik Löw, Christoph Noack oder auch Amelie Zimmermann.

„Beim Show-Wettkampf treten sechs Staffeln mit je vier Startern an, die mit Waffen laufen werden, diese dann aber am Schießstand absetzen und zum Schießen das Lasergewehr nehmen“, so Peter Bachmann, Leitender Trainer am Nachwuchs-Bundesstützpunkt. „Die Staffeln sind mit Ausnahme eines Mädchenteams gemischt und auch keine reinen Vereinsstaffeln.“ So solle mehr Chancengleichheit hergestellt werden. Bachmann selbst wird nicht mit dabei sein. Er leitet dann in der Biathlon-Arena in Zinnwald das Training im Vorfeld des Deutschen Schülercups am kommenden Wochenende in Oberwiesenthal. „Ich finde den Weltcup in Dresden aber trotz aller Kritik klasse“, erklärt Bachmann. „Schön, dass sich hier auch der Nachwuchs-Biathlon mit diesem Wettkampf vorstellen kann. Und viele Sportler, die bei uns am Stützpunkt trainieren, sind aus Dresden.“

Von skl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr