Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresden Titans starten mit knapper Niederlage
Sportbuzzer Sport Regional Dresden Titans starten mit knapper Niederlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 23.09.2018
Die Dresden Titans verpatzten in Münster den Saisonstart. Quelle: Verein
Münster/Dresden

Mit Zuversicht waren die Dresden Titans zum Aufsteiger nach Münster gereist, doch ihre Hoffnungen auf einen Auftaktsieg in der neuen Saison der 2. Basketball-Bundesliga erfüllten sich nicht. Das Team von Trainer Nenad Josipovic verlor am Sonnabend bei den WWU Baskets knapp mit 61:63.

Im ersten Viertel konnte keine der beiden Mannschaften mit einer akzeptablen Trefferquote aufwarten. Der Korb wirkte wie vernagelt, dennoch führten die Gäste nach den ersten zehn Minuten wenigstens 8:7. Im zweiten Viertel lief es dann auf beiden Seiten etwas besser, die Dresdner konnten sich sogar auf 31:23 absetzen und gingen entspannt in die Halbzeit.

Doch nach Wiederbeginn streckten sich die Münsteraner und begannen, die Partie zu ihren Gunsten zu drehen. Den ersten Angriff konnten die Dresdner noch abwehren: Daniel Kirchner und Robert Kujundzic glichen zum 45:45 aus. Janek Schmidkunz und Helge Baues brachten ihr Team zu Beginn des Schlussviertels mit klugen Vorlagen und treffsicheren Würfen wieder in Front.

Doch nun ging es hin und her, wechselte die Führung mehrfach. Jan König gelang dann das 62:61 für den Aufsteiger, die Titans mussten foulen und Stefan Weß vergab tatsächlich einen Freiwurf. Baues hatte dann noch fünf Sekunden, traf aber nicht mehr. Josipovic ärgerte sich: „Wir hätten dieses Spiel auch gewinnen können.“

Punktbeste Titans: Kirchner und Baues je 14 Zähler, Schmidkunz 13.

Von Jochen Leimert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem torreichen Sieg über den Bischofswerdaer FV bleibt die Mannschaft von Steffen Erdmann weiter ohne Niederlage auf dem ersten Tabellenplatz.

23.09.2018

In der 2. Handball-Bundesliga hat die Mannschaft von Trainer Christian Pöhler auswärts die nächste Niederlage kassiert. Beim ASV Hamm-Westfalen erlebten die Sachsen wieder zehn schwarze Minuten und verloren mit 21:27 (8:15). Damit bleibt das Team aus Dresden Vorletzter in der Tabelle.

23.09.2018

In der 2. Bundesliga haben die Damen vom HC Rödertal am Sonnabend den nächsten Erfolg für sich verbuchen können. Bei den „Spreefüxxen“ Berlin gewann das Team von Trainer Frank Mühlner mit 28:18.

23.09.2018