Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresden Monarchs verpflichten neuen Quarterback
Sportbuzzer Sport Regional Dresden Monarchs verpflichten neuen Quarterback
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:50 09.09.2015
Die Dresden Monarchs in Aktion Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige

Der 1,99 Meter große und 106 Kilogramm schwere US-Amerikaner spielte bereits bei den Miami Dolphins und den Indianapolis Colts in der NFL vor, schaffte den Sprung in die Elite-Liga jedoch nicht.

„Clay ist ein sehr großer Quarterback. Mit seinen knapp zwei Metern Körpergröße behält er das Spiel jederzeit problemlos im Auge, trifft daher gute Entscheidungen mit der nötigen Ruhe und Gelassenheit. Trotz seiner Größe ist er sehr beweglich und schnell, hat einen starken Wurfarm und ein gutes Gefühl für Spielsituationen. Ich bin mir sicher, dass er uns in der nun kommenden Saison mit seiner ganzen Erfahrung helfen wird“, meint Dresdens Cheftrainer John Leijten.

Während seiner Collegezeit warf Belton Pässe für mehr als 5000 Yards, teilten die Monarchs mit. Allein in seinem Abschlussjahr erwarf Belton 2.329 Yards und 15 Touchdowns. In Dresden folgt er auf Jeff Welsh, der das Team nach zwei Jahren verlassen hatte.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Start in die Playoffs der 2. Basketball-Bundesliga Pro B haben die Dresden Titans einen unerwartet deutlichen Sieg gelandet. Vor 1137 begeisterten Fans in der Margon-Arena bezwangen die Spieler von Trainer Thomas Krzywinski die Mannschaft der BG Karlsruhe mit 86:71 (42:34).

09.09.2015

"Sorry" sagte Kevin Gaudet beim Verlassen der gestrigen Pressekonferenz nach dem zweiten Playoff-Viertelfinalspiel der Dresdner Eislöwen gegen die Bietigheim Steelers.

09.09.2015

Dynamo Dresden kommt in der 3. Fußball-Liga einfach nicht aus der Ergebniskrise. Vor 2433 Zuschauern im Bruchwegstadion von Mainz verloren die Schwarz-Gelben gegen die U23 des Bundesligisten mit 0:1 (0:1) und kassierten schon die sechste Niederlage im siebenten Punktspiel anno 2015. Damit blieben die Spieler von Trainer Peter Németh auf dem neunten Tabellenplatz kleben.

09.09.2015
Anzeige