Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dresden Monarchs erwarten die Berlin Rebels
Sportbuzzer Sport Regional Dresden Monarchs erwarten die Berlin Rebels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 10.08.2018
Dresdens Wide Receiver Mitchell Paige stürmt dem Ei hinterher. Quelle: Archiv/Steffen Manig
Dresden

Nach über einem Monat Sommerpause geht die GFL-Saison für die Footballer der Dresden Monarchs am Sonntag ab 15 Uhr im Heinz-Steyer-Stadion weiter. Gegner sind dann die Berlin Rebels, die wie die Königlichen auf das Play-off-Heimrecht hoffen und in Elbflorenz alles daran setzen werden, das anstehende Duell gegen einen direkten Konkurrenten zu gewinnen. Für die Heimmannschaft von Trainer Ulrich Däuber, dessen Vertrag unter der Woche vorzeitig bis 2020 verlängert wurde, ist das Spiel zugleich die Chance, sich für die überraschende 7:30-Niederlage am 2. Juni im Mommsenstadion zu revanchieren. „Wir haben in der Hitze des letzten Monats hart gearbeitet. Jede Trainingseinheit war eine Qual, hat uns an unsere körperlichen Grenzen geführt. Jetzt ist es an uns, uns für all die Mühe zu belohnen. Wir wollen und brauchen einen Sieg gegen die Rebels, soll es mit dem Play-offHeimrecht klappen“, sagte Däuber vorab. Nur ein Sieg hält die Berliner in der Tabelle hinter den Dresdnern, nur ein Sieg sichert den Monarchs den begehrten zweiten Platz und setzt Nord-Tabellenführer Braunschweig unter Druck.

Von Jochen Leimert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdnerin Tina Punzel hat es geschafft: Im Mixed-Synchron-Wettbewerb setzte sich die DSC-Athletin bei der Europameisterschaft in Edinburgh gemeinsam mit dem Berliner Lou Massenberg gegen die Konkurrenz durch und holte den Titel. Dresdens OB Dirk Hilbert schickte sofort Glückwünsche nach Schottland.

08.08.2018

In seinem ersten Jahr als Cheftrainer kam Ulrich Däuber bei den Bundesliga-Spielern der Dresden Monarchs bestens an. Die Mannschaft marschiert in Richtung Play-offs, alle sind zufrieden. Deshalb stattete der Verein den gebürtigen Würzburger jetzt mit einem neuen Zweijahresvertrag aus.

08.08.2018

Das Team von Trainer Christian Pöhler überzeugte gegen den Ligakontrahenten aus dem Erzgebirge mit einer guten Deckungsleistung und einem überzeugenden Konterspiel.

08.08.2018