Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dreier-Stechen beim „Silbernen Stahlschuh“
Sportbuzzer Sport Regional Dreier-Stechen beim „Silbernen Stahlschuh“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 03.10.2018
Der Meißner Lokalmatador Ronny Weis (vorn) gewinnt den 13. Lauf vor seinem Clubkameraden Richard Geyer. Quelle: Foto: Steffen Manig
MeiSSen

Beim 46. Pokal um den „Silbernen Stahlschuh“ erlebten die Zuschauer am Tag der Deutschen Einheit einmal mehr spannende Speedway-Rennen auf der traditionsreichen Bahn an der Zaschendorfer Straße in Meißen. Trotz windigen und regnerischen Wetters waren die Ränge gut gefüllt – so fühlten sich die 15 erschienenen Fahrer (ein Holländer hatte kurzfristig abgesagt) hochmotiviert, den Besuchern auch etwas zu bieten.

Entschieden wurde die Konkurrenz zum ersten Mal in der Geschichte des Pokals in einem Dreier-Stechen. Drei Fahrer hatten 14 Punkte erbeutet, sie mussten folglich noch einmal gegeneinander antreten. Dabei fuhr der Pole Wojciech Lisiecki einen Start-Ziel-Sieg heraus. Hinter ihm kam der Meißner Routinier Ronny Weis auf Platz zwei ein. Der Kfz-Mechaniker verwies den aus Ludwigslust stammenden, aber jetzt in Dänemark lebenden Dominik Möser auf den Bronzerang. Der zweite Fahrer aus Meißen, Richard Geyer, wurde mit acht Punkten Achter. Anfangs war er drei starke Läufe gefahren, doch dann brach er in den letzten etwas ein.

Überschattet wurde die ausgeglichen besetzte Veranstaltung durch einen Sturz. Hannes Gast vom MC Güstrow beharkte sich im dritten Lauf mit einem Slowaken, fuhr ins Luftkissen und flog über die Bande. Er musste ins Krankenhaus. „Es sah megadramatisch aus. So etwas habe ich in Meißen noch nie gesehen. Zum Glück ist es wohl nicht ganz so schlimm, aber es könnte am Arm etwas gebrochen sein“, berichtete Ronny Weis.

Von Ingolf Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Sport Regional Meisterschaft der Senioren und Junioren I - Elf Titel für DSC-Sportakrobaten bei Heim-DM

Die DSC-Sportakrobaten haben bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren und Junioren I im heimischen Sportschulzentrum elf Meistertitel gewonnen. Die zehn Formationen der Gastgeber erkämpften zudem 14 weitere Medaillen.

02.10.2018

Anders Eriksson macht das einzige und damit entscheidende Tor im Duell der sächsischen DEL2-Clubs. Die Gastgeber aus Weißwasser gewinnen am Ende 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) gegen Dresden.

01.10.2018

In der 2. Bundesliga Pro B hat die Mannschaft von Trainer Nenad Josipovic ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die Dresdner bezwangen ETB Wohnbau Essen mit 80:69. Brandon Watkins gelangen dabei 22 Punkte. Allerdings verletzte sich Janek Schmidkunz und musste ins Krankenhaus.

01.10.2018