Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Der Gold-Doppelvierer von London ist zurück
Sportbuzzer Sport Regional Der Gold-Doppelvierer von London ist zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 05.05.2016
Der Doppelvierer, der in London Gold holte, ist zurück. Quelle: picture alliance
Anzeige
Dresden

Der Gold-Doppelvierer der Olympischen Spiele von London gibt sein Comeback. Vier Jahre nach ihrem großen Triumph sitzen an diesem Wochenende bei der Heim-EM in Brandenburg die ehemaligen Dresdner Karl Schulze (jetzt Berlin) und Tim Grohmann, der Wurzener Philipp Wende (beide jetzt Leipzig) und der Rendsburger Lauritz Schoof wieder gemeinsam im Boot. Bei den nationalen Qualifikationen hatte sich Tim Grohmann, der im vergangenen Jahr beim Gewinn des Weltmeistertitels nicht dabei war, zurück in den Doppelvierer gekämpft. Jetzt will die Crew natürlich auch bei den Spielen in Rio gemeinsam an den Start gehen und Gold verteidigen.

Ob das klappen kann, wird auch die EM zeigen. Tim Grohmann, der wie Philipp Wende immer noch oft am Stützpunkt in Dresden bei Heimtrainer Egbert Scheibe trainiert, freut sich besonders und schreibt auf seiner Facebook-Seite: „Elf Jahre nach meinem ersten internationalen Start in Brandenburg bei der Junioren-Weltmeisterschaft werde ich nun wieder im Doppelvierer bei der Europameisterschaft am Start sein.“

Insgesamt haben für die EM 800 Ruderinnen und Ruderer aus 35 Ländern gemeldet. Für das deutsche Team bekommen die Titelkämpfe im eigenen Land noch einmal eine besondere Bedeutung, da der Deutsche Ruderverband zum ersten Mal in dieser Saison mit kompletter Mannschaftsbesetzung im internationalen Vergleich antreten wird und damit den Auftakt in das Olympiajahr macht. Der Doppelvierer startet bereits am Freitag mit dem Vorlauf, das Finale steigt am Sonntag.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zweitligist meldet die nächste Vertragsverlängerung: Verteidiger Tomas Schmidt spielt auch in der neuen Saison für die Eislöwen. Der 27-Jährige fühlt sich an der Elbe pudelwohl und sah so keine Veranlassung, den Klub zu wechseln.

05.05.2016
Sport Regional DSC-Mittelblockerin geht zurück in ihre Heimat - US-Amerikanerin Katie Slay beendet ihre Volleyball-Karriere

Die DSC-Mittelblockerin Katie Slay hat im Rahmen des Fanfestes am Mittwochnachmittag das Ende ihrer noch jungen Volleyball-Karriere bekannt gegeben. Die 1,98 Meter große US-Amerikanerin spielte erst seit der vergangenen Saison für den DSC.

04.05.2016
Sport Regional Double-Gewinnerinnen vom Oberbürgermeister eingeladen - Hilbert gratuliert DSC-Volleyballerinnen

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat am Mittwoch den Volleyballerinnen des Dresdner SC zum Double-Gewinn gratuliert. Das Team von Trainer Alexander Waibl wurde zunächst zu einer Sonderfahrt mit der Dresdner Parkeisenbahn durch den Großen Garten eingeladen.

04.05.2016
Anzeige