Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional DSC-Volleyballerinnen im Meisterschaftsfinale - letzte Tickets ab Mittwoch im Verkauf
Sportbuzzer Sport Regional DSC-Volleyballerinnen im Meisterschaftsfinale - letzte Tickets ab Mittwoch im Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 09.09.2015
Die Volleyballerinnen des Dresdner SC stehen wieder im Meisterschafts-Endspiel. Quelle: Stephan Lohse
Anzeige

Das Hinspiel steigt am Mittwoch in Schwerin, bevor am Samstag in der Dresdner Margon-Arena die Entscheidung fällt.

Die Halle für das Rückspiel ist dabei bereits nahezu ausverkauft. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, gingen am Montag die letzten Tickets über den Tisch. Da Schwerin allerdings voraussichtlich nicht das komplette Kontingent an Gästekarten abruft, soll es am Mittwoch ab 16 Uhr in der DSC-Geschäftsstelle in der Bodenbacher Straße noch einige Restkarten geben. Zudem prüft der Verein nach eigenen Angaben, inwieweit eine Zusatzbestuhlung machbar ist.

Bereits im Vorjahr standen sich beide Teams im Meisterschaftsfinale gegenüber. Damals hatten die Gäste von der Ostsee die besseren Karten, siegte daheim knapp und in Dresden letztlich deutlich. In diesem Jahr will die Mannschaft von Trainer Alexander Waibl die Revanche schaffen. Dabei könnte sich der DSC in Schwerin sogar eine Niederlage erlauben, müsste dann allerdings in der heimischen Halle nicht nur drei Sätze holen, sondern auch den sogenannten „Golden Set" für sich entscheiden.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

689 quälende Minuten musste Mickael Poté auf seinen persönlichen Befreiungsschlag warten. Doch am Samstag war es dann soweit: Als der Franzose im Duell gegen Eintracht Braunschweig mit einem tollen Rückfallzieher das 1:0 markierte und am Ende Dynamo Dresden das 2:2 (1:1) rettete, fiel ihm ein Stein vom Herzen.

09.09.2015

Die Dresdner Eislöwen haben in der Abstiegsrunde der 2. Eishockey-Bundesliga bei den Bietigheim Steelers zwar mit 0:1 (0:0, 0:0, 0:0, 0:1) nach Verlängerung verloren, konnten dabei aber einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt entführen.

09.09.2015

Im ausverkauften „glücksgas-Stadion" will Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden den nächsten Schritt Richtung Klassenverbleib machen. Gegen Eintracht Braunschweig können Trainer Ralf Loose und seine Mannen am Ostersamstag um 13.00 Uhr auf die Unterstützung der Fans bauen.

09.09.2015
Anzeige