Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional DSC-Speerwerfer Hamann wirft Stadionrekord
Sportbuzzer Sport Regional DSC-Speerwerfer Hamann wirft Stadionrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 27.06.2017
Das Logo des Dresdner SC.
Anzeige
Dresden

DSC-Speerwerfer Lars Hamann hat die Offenen NRW-Meisterschaften in seiner Disziplin gewonnen. Bei der Gala in Bottrop warf er trotz ungünstiger Windverhältnisse 82,29 m und erzielte damit sogar einen neuen Stadionrekord. Allerdings ist der 28-Jährige weiterhin auf der Jagd nach dem WM-Ticket. Zwar übertraf er die Norm (83 m) für den Saison-Höhepunkt in London, doch mit seiner Bestleistung von 86,71 m ist er im Feld der deutschen Weltklasse-Werfer derzeit nur Vierter. Olympiasieger Thomas Röhler und der Ex-Dresdner Johannes Vetter dürften ihre WM-Fahrkarte schon sicher in der Tasche haben und als Dritter in der Rangfolge steht im Moment der Mannheimer Andreas Hofmann, der eine Bestweite von 88,79 m zu Buche stehen hat. Doch Lars Hamann hat bereits an diesem Mittwoch in Ostrau (Tschechien) die nächste Chance, weiter als Hofmann zu werfen.

Von ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist zum dritten Mal in Folge das Trikot mit den Farben vom nordwestsächsischen Team Ur-Krostitzer Biehler, das der Sieger von „Rund um Lampertswalde“ trägt. Bei der fünften Auflage des Straßenradrennens, das der Radsportverein Gröditz 1952 e. V. ausrichtet, wurde Ex-Radprofi Eric Baumann seiner Favoritenrolle gerecht.

27.06.2017

Die Handballerinnen des HC Rödertal müssen in der ersten Runde des DHB-Pokals bei der zweiten Vertretung des Thüringer HC (Mitteldeutsche Oberliga) antreten. Das ergab die Auslosung am Rande der Mitgliederversammlung der Handball-Bundesliga Frauen (HBF) in Rotenburg an der Fulda. Ausgespielt wird diese erste Runde am 2./3. September.

26.06.2017

Mit einem großen Programm schloss die Tennis-Ostliga die Punktspielsaison 2017 ab. Bei den Herren verteidigte RC Sport Leipzig den Titel. Bei den Damen holte Grün-Weiß Nikolassee den Titel. Die Ausbeute der beiden Dresdner Herren-Mannschaften fiel mager aus. Vor allem der Aufsteiger SV Dresden-Mitte steht nach zwei klaren Niederlagen dicht vor dem Abstieg in die Sachsen-Oberliga.

26.06.2017
Anzeige