Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional DFB und DFL spenden 2 Millionen Euro für vom Hochwasser betroffene Vereine – Dresdner Clubs könnten profitieren
Sportbuzzer Sport Regional DFB und DFL spenden 2 Millionen Euro für vom Hochwasser betroffene Vereine – Dresdner Clubs könnten profitieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 09.09.2015
Die Sportplätze im Ostragehege standen wie viele andere Sportanlagen teils Meterhoch unter Wasser. Quelle: Stephan Lohse

Wie genau das Geld verteilt wird, steht aber noch nicht fest, teilte der DFB auf Anfrage von DNN-Online mit. „Die Verteilung der Gelder wird sich wohl nur auf Vereine aus dem Amateurbereich beziehen“, hieß es von Seiten des Verbandes. Aktuell läuft noch nahezu überall die Schadensaufnahme, in Dresden soll diese Ende Juli abgeschlossen sein.

Zudem werden noch Kriterien erarbeitet, nach denen das Geld ausgeschüttet wird. „Es wird sicherlich eine Staffelung nach dem Schweregrad der Schäden geben“, teilte der Verband mit. Profitieren könnten unter anderem mehrere Dresdner Clubs. Zahlreiche elbnahe Sportplätze der Stadt standen teils tagelang unter Wasser. Während bei manchen Teams wie Loschwitz, dem Nachwuchszentrum der SG Striesen oder Rotation Dresden die Rasenplätze in Bälde wieder bespielbar sind, jedoch die Vereinsgebäude vom Hochwasser beschädigt wurden, stehen andere Teams nahezu ohne Platz da. So wurden beispielsweise im Ostragehege die Kunstrasenplätze komplett zerstört. Auch der Kunstrasenplatz von Blau-Weiß Zschachwitz wurde von den Elbefluten in Mitleidenschaft gezogen.

Auch zahlreiche andere Vereine in Sachsen, etwa der FC Grimma, waren vom Hochwasser schwer getroffen.

sl / ttr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volleyball-Bundestrainer Giovanni Guidetti setzt auch bei der dritten Station der Europaliga in Hamburg auf DSC-Aufsteigerin Lisa Izquierdo. Damit wird die 19-jährige Angreiferin, die zuletzt in Serbien ihr Debüt in der DVV-Auswahl gab, erstmals auf heimischem Boden für die Nationalmannschaft auflaufen.

09.09.2015

Mit einer forschen Gangart will Dynamos A-Jugend morgen Nachmittag (Anstoß 15 Uhr) im Relegationsrückspiel gegen Eintracht Braunschweig den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen.

09.09.2015

"Es war ein Gefühl, als wenn ich nicht weggewesen wäre." Zlatko Dedic kam gestern Mittag nach dem ersten Training bestens gelaunt aus der Dynamo-Kabine. Gerade hatte der Rückkehrer sein erstes Training mit den Schwarz-Gelben absolviert.

09.09.2015