Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Clara-Marie Schön gewinnt Turnier in Leipzig
Sportbuzzer Sport Regional Clara-Marie Schön gewinnt Turnier in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 08.02.2018
Quelle: Verein
Anzeige
Leipzig

Schon seit einigen Jahren gilt Clara-Marie Schön (Blau-Weiß Blasewitz) als Tennis-Nachwuchshoffnung, und das weit über die Grenzen Dresdens und Sachsens hinaus. Diese Einschätzung bestätigte die kleine Blasewitzerin nun erneut eindrucksvoll. Am letzten Wochenende beendete die noch Elfjährige (sie feiert erst am 23. April ihren zwölften Geburtstag) das zum neunten Mal ausgetragene Turnier der Stiftung zur Förderung des Steffi-Grag-Nachwuchszentrums in Leipzig in der Altersklasse U 13 als Siegerin. Im geschlagenen Feld befinden sich hochrangige Talente aus ganz Deutschland. Gegen sie blieb Clara-Marie Schön sogar ohne jeden Satzverlust und bezwang im Endspiel Anna-Linn Puls (Schwarz-Weiß Bonn), die aktuelle Nummer eins der deutschen Junioren-Rangliste U 12, mit 6:3, 6:4.

Bei den Jungen schaffte es mit Michael Malkin (Blau-Weiß Blasewitz) ein Dresdner Talent immerhin bis ins Halbfinale. Dort verlor der Blasewitzer gegen Yannik Weißmann (TC Milstenau/Nordrhein-Westfalen) mit 1:6, 5:7.

Von Rolf Becker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Spielerinnen haben im Rückspiel gegen den TS Volley Düdingen nichts anbrennen lassen und die Partie in der Margon-Arena mit 3:1 für sich entschieden. Jetzt wartet in der nächsten Runde ein ganz besonderer Gegner auf das Waibl-Team.

07.02.2018

Insgesamt 15 Athleten aus Sachsen vertreten die deutschen Farben bei den XXIII. Olympischen Winterspielen vom 9. bis 25. Februar im südkoreanischen Pyeongchang. Die Starter aus der Dresdner Region stellen wir in den DNN vor. Wir beginnen mit Shorttrackerin Bianca Walter.

07.02.2018

Das Hinspiel in der Schweiz war eine einseitige Angelegenheit, doch so leicht dürfte es für die DSC-Damen im Rückspiel gegen den TS Volley Düdingen nicht noch einmal werden. Daher mahnt Trainer Alexander Waibl seine Mannschaft vor dem zweiten Vergleich zur Vorsicht. Alles andere als das Weiterkommen wäre eine große Enttäuschung.

06.02.2018
Anzeige