Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Blasewitzer Tennis-Ass scheitert früh
Sportbuzzer Sport Regional Blasewitzer Tennis-Ass scheitert früh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:41 09.09.2015
Anzeige

Denn beim mit 10000 Dollar Preisgeld dotierten ITF-Turnier der Future-Serie im an der Adria-Küste gelegenen Vrsar (Kroatien), wo bei Temperaturen um 15 Grad bereits auf Sandplätzen im Freien gespielt wird, kam für den an Nummer eins gesetzten 24-jährigen Weißrussen bereits in der zweiten Runde das Aus. Nach dem mühelosen 6:0, 6:1-Auftaktsieg gegen den jungen Berliner Kevon Kralj musste sich Ignatik gegen Mike Urbanija (Slowenien) mit 6:7(3:7), 4:6 geschlagen bekennen. Dabei nimmt der 25-jährige Slowene in der aktuellen Weltrangliste nur den 564.Platz ein und steht damit über 300 Ränge hinter dem Blasewitzer.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.04.2015

rb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben die erste Chance zum Einzug ins Meisterschafts-Playoff-Finale vergeben. Nach dem klaren 3:0-Heimerfolg unterlag der Titelverteidiger in der zweiten Halbfinal-Partie beim VC Wiesbaden am Samstag überraschend klar mit 0:3 (22:25, 22:25, 14:25).

09.09.2015

Die Krise geht weiter, die Krise wird immer schlimmer: Mit 0:2 verlor Dynamo Dresden am Ostersonnabend das Sachsenderby der 3. Liga in Chemnitz. Auf der mit 10.000 Zuschauern gefüllten und damit ausverkauften Stadionbaustelle schossen Marc Endres (18. Minute) und Anton Fink (27.) die Tore für die Gastgeber, die Dynamo damit in der Tabelle überholten.

09.09.2015

Zwei Aufstiege feierte er mit dem CFC, zwei auch mit Dynamo. In beiden Städten hat er ein Denkmal verdient. Heute genießt Christoph Franke, inzwischen 70 Jahre alt, seinen Ruhestand und den Fußball als Beobachter.

09.09.2015
Anzeige