Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Blasewitzer Andrej Martin in Glasgow früh gescheitert
Sportbuzzer Sport Regional Blasewitzer Andrej Martin in Glasgow früh gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 09.09.2015

Für den Blasewitzer Andrej Martin kam in Schottland schon in der zweiten Runde das Aus. Den Deutschen Nils Langer (Waldau Stuttgart), hatte der Slowake zum Auftakt noch mit 7:6(7:1), 6:4 bezwungen, doch danach war gegen den über 50 Plätze hinter ihm in der Weltrangliste platzierten Briten Edward Corrie mit 4:6, 6:7(5:7) schon Endstation. Ausschlaggebend für diese enttäuschende Niederlage war die viel zu hohe Fehlerquote von Martin. Besonders negativ fiel seine Aufschlagschwäche ins Gewicht.

Bereits in dieser Woche besteht für den Blasewitzer die Möglichkeit zur Wiedergutmachung. Martin bestreitet ab heute in Bergamo sein nächstes Weltranglistenturnier, bei dem es ebenfalls um 42500 Euro Preisgeld geht. Da bekommt er es gleich zum Auftakt mit dem an Position zwei gesetzten Franzosen Lucas Pouille zu tun.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.02.2015

R. Becker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des Dresdner SC haben den 19. Sieg im 19. Spiel gefeiert. Das Team von Trainer Alexander Waibl setzte sich am Samstag vor 2547 Zuschauern klar mit 3:0 (26:24, 25:13, 26:24) gegen die VolleyStars Thüringen durch.

09.09.2015

Dynamo Dresden hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga das „Geisterspiel" gegen Rot-Weiß Erfurt 0:1 (0:0) verloren. Zu dem Spiel waren vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) keine Zuschauer zugelassen worden.

09.09.2015

Fußball-Drittligist Dynamo Dresden hat vor dem „Geisterspiel" am Samstagnachmittag gegen Rot-Weiß Erfurt harte Strafen angekündigt, sollte es in dieser Saison erneut zu Ausschreitungen von Dynamo-Anhängern bei Auswärtsspielen kommen.

09.09.2015
Anzeige