Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Bartsch schlägt Bram und scheidet im Achtelfinale aus
Sportbuzzer Sport Regional Bartsch schlägt Bram und scheidet im Achtelfinale aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 09.09.2015

Gleich zweimal daran beteiligt war die für Robur Zittau spielende Dresdnerin Nicole Bartsch. Die 30-jährige sächsische Badminton-Rekordmeisterin war damit wieder einmal die beste Spielerin aus dem Freistaat. Im Einzel schaffte sie ihre bisher sogar beste DM-Platzierung durch den 17:21, 21;14, 21:18-Sieg im Prestigeduell gegen die 19-jährige Ex-Dresdnerin Anna Bram. Bram, die seit der Aufnahme ihres Studiums in Hamburg für den Horner TV spielt, wies dabei weitere Fortschritte nach. Am Ende triumphierte aber die Erfahrung von Nicole Bartsch. Im Achtelfinale war dann aber mit der 5:21, 6:21-Niederlage gegen Olga Konon (Bischmisheim), die gestern erstmals Deutsche Meisterin wurde, Endstation. Mit Lisa Baumgärtner (SG Gittersee) schaffte es Nicole Bartsch auch im Damen-Doppel bis ins Achtelfinale. Im Einzel hatte Baumgärtner großes Lospech, da traf die 24-jährige Gitterseerin nach kampfloser erster Runde gleich auf die top-gesetzte Titelverteidigerin Karin Schnaase (Lüdunghausen) Der lieferte sie vor allem im ersten Satz, in dem sie sich erst in der Verlängerung geschlagen gab, einen großen Kampf. Am Ende setzte sich dann aber doch die Favoritin mit 23:21, 21:15 durch. Im Mixed überstand Lisa Baumgärtner mit Alois Henke (OTG Gera) die erste Runde erfolgreich, schied in der zweiten aus. Den dritten Achtelfinalplatz für Sachsen erkämpfte Stefan Adam (Robur Zittau) im Mixed mit der Berlinerin Lisa Deichgräber. Dagegen musste der 26-jährige Zittauer im Einzel bereits in der ersten Runde gegen Jan Collin Strehse (Blau-Weiß Wittorf) mit 25:27 und 18:21 die Segel streichen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.02.2015

Rolf Becker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder ist ein Sportjahr zu Ende, wieder können Athleten aus Elbflorenz auf eine Reihe von großartigen Erfolgen zurückblicken. Wer hat den tiefsten Eindruck hinterlassen? Die DNN suchen in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Dresdens Sportler und Trainer des Jahres 2014. In sieben Kategorien stehen je sechs Kandidaten zur Auswahl.

09.09.2015

Münster. Preußen Münster hat das Top-Spiel der 3. Fußball-Liga gegen die SG Dynamo Dresden für sich entschieden und im Kampf um den Aufstieg zwei wichtige Punkte eingefahren.

09.09.2015

Der TSV Rotation Dresden ist neuer Dresdner Hallenmeister. Im Finale des Hallenmasters 2015 setzten sich die Pieschener gegen den VfB Hellerau-Klotzsche mit 3:0 durch.

09.09.2015
Anzeige