Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Aufstieg perfekt: Blasewitzer sind zurück in der Zweiten Liga
Sportbuzzer Sport Regional Aufstieg perfekt: Blasewitzer sind zurück in der Zweiten Liga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 09.09.2015

Der mit Rainer Dausend, dem Präsidenten des Sächsischen Tennis Verbands, und Landestrainer Thomas Völker in Regensburg weilende Blasewitzer Clubpräsident Michael Stephan gratulierte der Truppe nach "vollbrachter Tat".

Vor den beiden letzten Spielen musste die Mannschaft erst noch eine Hiobsbotschaft verkraften. Denn Jiri Vesely, der selbst fest zugesagt hatte, wurde vom tschechischen Verband nach Liberec beordert, wo heute ein ATP-Weltranglistenturnier der Challenger-Serie beginnt. "Jiri selbst war es direkt peinlich, dass er uns noch kurzfristig absagen musste. Als Ausgleich hat er angeboten, dass er einen Tag in den Waldpark kommt und mit unseren Jugendlichen trainiert. Ich empfinde dies als tolle Geste", so der Blasewitzer Teammanager Sven Grosse.

Sein Fehlen machte die Aufgaben bei zwei noch vom Abstieg bedrohten Mannschaften nicht leichter. "Umso erfreulicher, dass sich die Truppe davon unbeeindruckt zeigte und beide Spiele klar gewann", freute sich Grosse. In München sorgten der erneut stark auftrumpfende sächsische Tennis-Rekordmeister Christian Haupt, der Tscheche Michal Franek und der Kroate Ivan Ceroviv nach dem ersten Durchgang für die 3:0-Führung. Dennoch wurde es noch einmal eng, weil der 23-jährige Michal Konecny das Spitzenspiel gegen den Kroaten Franko Skugor überraschend mit 5:7, 4:6 verlor und auch der Tscheche Lubomir Majsajdr nicht punkten konnte. Doch sein Landsmann Michal Schmid erwies sich wie in allen Spielen als sicherer Punktebringer. Damit gingen die Gäste mit einer 4:2-Führung in die Doppel, die sämtlich gewonnen wurden.

In Regensburg machten die Dresdner gestern ganz kurzen Prozess. Bereits nach den Einzeln lagen sie uneinholbar mit 6:0 in Führung. Den entscheidenden fünften Punkt holte dabei wieder einmal Michal Schmid. Zuvor punkteten Christian Haupt, Michal Franek, Lubomir Majsajdr und Ivan Cerovic. Danach feierte Michal Konecny im Spitzenspiel einen klaren Sieg gegen seinen tschechischen Landsmann Adam Vejmelka, der beim Stand von 6:1, 4:0 für den Blasewitzer leicht verletzt aufgab. Angesichts des feststehenden Sieges und Turnieraufgaben in dieser Woche verzichteten die Blasewitzer auf die Doppel.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.07.2013

Rolf Becker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das hatten sich die Dresden Monarchs anders vorgestellt. Beim ersten Auftritt nach der dreiwöchigen Sommerpause mussten die Elbestädter in der German Football League am Sonnabned ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen.

09.09.2015

Martin Long Nguyen vom TC Bad Weißer Hirsch Dresden hat am Sonntag in Eisenach den 10. Wartburg-Cup im Tennis gewonnen.Die dritten Plätze erkämpften Fabian Frischholz (Kassel), der im Halbfinale Nguyen mit 3:6, 4:6 unterlag sowie Benjamin Spindler (Chemnitz).

09.09.2015

Ausgerechnet ohne Rückkehrer Zlatko Dedic muss die SG Dynamo Dresden am Montagabend (20.15 Uhr) in der 2. Fußball-Bundesliga beim VfL Bochum antreten. Der an Gürtelrose erkrankte Stürmer stand in der vergangenen Saison beim VfL unter Vertrag, war davor an Dynamo ausgeliehen.

09.09.2015
Anzeige