Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Anton „Toni“ Raubal wird neuer Co-Trainer bei den Dresdner Eislöwen
Sportbuzzer Sport Regional Anton „Toni“ Raubal wird neuer Co-Trainer bei den Dresdner Eislöwen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 09.09.2015
Toni Raubel ist neuer Co-Trainer der Dresdner Eislöwen. Quelle: Dresdner Eislöwen
Anzeige

Der 45-jährige Garmisch-Partenkirchener unterschrieb einen Einjahresvertrag, teilten die Eislöwen mit. Raubal soll vor allem mithelfen, die jungen Spieler im Kader noch besser auszubilden.

Raubal war 22 Jahre lang selbst aktiver Spieler und war vier Jahre lang Co-Trainer bei den Schwenninger Wild Wings. Seinen neuen Chef kennt er bereits. Beide spielten in Essen zusammen. Zudem war Raubal schon mal Interimstrainer des damaligen Spielers Popiesch.

„Als Thomas Popiesch mich kontaktiert hat, war ich sofort Feuer und Flamme. Der Standort Dresden hat mich bei jedem Besuch fasziniert. Ich sehe hier großes Potenzial, das nach und nach geweckt werden muss. Diese Aufgabe reizt mich extrem und ich kann versprechen, dass ich mit großer Leidenschaft agieren werde“, kündigte der neue Assistent an.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden vermeldet für die neue Saison einen Dauerkartenrekord. Mehr als 11.000 Saisontickets wurden bisher verkauft, teilte der Verein mit.

09.09.2015

Wer ist die Nummer eins im Fußball-Osten? Die Frage ist für überzeugte SGD-Fans rasch beantwortet: Dynamo natürlich! Noch immer kann der achtfache DDR-Meister und Ex-Bundesligist mit seinen vielen Anhängern und den Erfolgen der Vergangenheit punkten.

09.09.2015

"Boxen auf zum Rennen des Jahres" heißt es am Sonnabend wieder auf der Galopprennbahn in Dresden-Seidnitz. Im Mittelpunkt des 3. Renntages steht das mit 52 000 Euro dotierte "bwin BBAG Auktionsrennen".

09.09.2015
Anzeige