Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Alexandra Catandu gewinnt Blasewitzer Duell
Sportbuzzer Sport Regional Alexandra Catandu gewinnt Blasewitzer Duell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 22.09.2017
In Frankreich gab es eine interessante Partie aus Sicht der Dresdner Tennisfans. Quelle: AFP
Anzeige
Saint-Malo

Das passiert auch nicht alle Tage: Beim mit 60.000 Dollar Preisgeld dotierten ITF-Weltranglistenturnier im französischen Saint-Malo trafen zwei Spielerinnen des Tennis-Zweitligisten Blau-Weiß Blasewitz aufeinander. Das Duell entschied die 27-jährige Rumänin Alexandra Catandu gegen die fünf Jahre jüngere Tschechin Tereza Smitkova, die diesjährige Blasewitzer Nummer eins, mit 1:6, 6:1, 7:5 für sich und zog ins Viertelfinale ein. Die 22-jährige Rumänin Irina Mara Bara erreichte im Doppel mit ihrer Landsfrau Mihaela Buzarnescu, mit der sie voriges Wochenende das Turnier in Biarritz gewonnen hatte, mit zwei klaren Siegen schon das Halbfinale.

Von Rolf Becker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie starteten gut in die schwere Auswärtspartie am Bornheimer Hang in Frankfurt, doch am Ende verließen sie das Eis mit hängenden Köpfen: Die Dresdner Eislöwen unterlagen den Löwen Frankfurt am Freitagabend mit 2:4 (2:1, 0:0, 0:3). Am Sonntag wartet nun der SC Riesersee. Los geht es in der Energieverbund-Arena um 17 Uhr.

22.09.2017

Der Dresdner Sportakrobat Tim Sebastian wird am 13. Oktober von Bundespräsident Fran-Walter Steinmeier mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet. Der DSC-Athlet hatte im Juli in Breslau gemeinsam mit dem Riesaer Michail Kraft die Goldmedaille bei den World Games gewonnen. Beide werden nun noch einmal geehrt.

22.09.2017

Das Auftaktprogramm der Dresdner Eislöwen hat es in diesem Jahr in sich. Nachdem die Elbestädter am ersten Spieltag in Kassel antreten mussten (1:3) und das erste Heimspiel die Neuauflage des vorjährigen Viertelfinals gegen Kaufbeuren (4:2) war, müssen sie am Freitag bei Titelverteidiger Frankfurt ran.

22.09.2017
Anzeige