Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional 22 622,6 Höhenmeter: Dresdner Extremradsportler mit neuem Rekord
Sportbuzzer Sport Regional 22 622,6 Höhenmeter: Dresdner Extremradsportler mit neuem Rekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 01.08.2016
Der Dresdner Extremradsportler Robert Petzold hat es geschafft: Mit 22 622,6 Metern stellte er am Sonntag in Holzhau im Erzgebirge einen neuen 24-Stunden-Höhenmeter-Weltrekord auf. Quelle: dpa
Anzeige
Holzhau

Der Dresdner Extremradsportler Robert Petzold hat es geschafft: Mit 22 622,6 Metern stellte er am Sonntag in Holzhau im Erzgebirge einen neuen 24-Stunden-Höhenmeter-Weltrekord auf. Dabei war der 27-Jährige 154 Mal eineinhalb Kilometer einer Straße mit einem durchschnittlich Anstieg von zehn Prozent hinaufgefahren und hatte dabei jedes Mal 148 Höhenmeter überwunden.

Er habe 24 Stunden lang ein Lächeln im Gesicht gehabt und die Runden wie ein Uhrwerk abgespult, teilte der Veranstalter mit. Die alte Bestmarke lag demzufolge bei 21 086 Metern, die neue soll ins Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen werden.

Petzold hatte schon Ende Juni zum zweiten Mal nach 2015 das „Race Across The Alps“ im österreichischen Nauders gewonnen. Es führte 540 Kilometer und 14 000 Höhenmeter quer durch Österreich, Italien und die Schweiz. Dabei mussten zwölf Alpenpässe überwunden werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der deutsche Volleyball-Meister Dresdner SC hat sich bis 2017 die Dienste der US-Amerikanerin Jocelynn Birks gesichert. Die 22-jährige Außenangreiferin wechselt von der University of Illinois an die Elbe. „Jocelynn ist eine große, athletische Spielerin, die an der Uni zahlreiche Rekorde gebrochen hat", so Trainer Waibl.

01.08.2016

Die Dresden Monarchs haben sich nach der vierwöchigen Sommerpause in der German Football League mit einem ungefährdeten Sieg zurückgemeldet. Gegen die Hamburg Huskies hieß es am Sonnabend vor 2270 Zuschauern im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion letztlich 55:17 (35:14) für die „Königlichen“.

01.08.2016

Nach der 3:6-Niederlage am Freitag im Waldpark gegen den Spitzenreiter TC Großhesselohe verlor Blau-Weiß Blasewitz in der 2. Tennis-Bundesliga der Herren auch beim Vorjahreszweiten TC Wolfsberg Pforzheim mit 3:6. Auch wenn die Dresdner damit das Doppelprogramm ohne Punktgewinn beendeten, bekamen sie von ihrem Teammanager Sven Grosse Lob.

01.08.2016
Anzeige