Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional 2,5-Millionen-Euro-Projekt: Baustart am neuen Kletterzentrum Dresden
Sportbuzzer Sport Regional 2,5-Millionen-Euro-Projekt: Baustart am neuen Kletterzentrum Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 09.09.2015
Seit Mitte Januar rollen die Bagger auf dem Grundstück an der Bahntrasse unweit des Word Trade Centers. Quelle: Dietrich Flechtner

Die aktuell milde Witterung kommt den Arbeitern dabei sehr entge- gen. SBB-Geschäftsführer Christian Walter sagte: "Als Bergsteiger, Naturfreund und Skifahrer bin ich nicht begeistert vom derzeitigen Winterwetter, aber als Bauherr freut es mich natürlich." Wenn die Witterung übers Jahr weiter so gut mitspielt, könnte das Kletterzentrum am Jahresende fertig sein.

Der Bau an der Bahntrasse unweit des Word Trade Centers, zu dem eine 1500 Quadratmeter große Kletterhalle, weitere Sport- und Schulungsräume sowie die Bibliothek des Sächsischen Bergsteigerbundes, das Gipfelbuch-Archiv und ein Parkplatz mit 20 Stellflächen gehören werden, wird vom Freistaat Sachsen mit 402 000 Euro und von der Stadt Dresden mit 407 000 Euro gefördert. Der Deutsche Alpenverein (DAV) steuert 150 000 Euro bei. Künftig wird im neuen Gebäude auch die SBB-Geschäftsstelle beheimatet sein, die sich derzeit noch in angemieteten Büros auf der Könneritzstraße befindet.

Über den Baufortschritt informiert der Sächsische Bergsteigerbund auf der vereinseigenen Homepage in einem eigens eingerichteten Bautagebuch. Wer sich persönlich vor Ort ein Bild vom Baugeschehen machen will, hat den besten Blick vom Bahnsteig des direkt angrenzenden S-Bahn-Haltepunkts Freiberger Straße. Dort kommt man auch den Arbeitern nicht in die Quere.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.02.2014

Jochen Leimert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Es ist ein schönes Gefühl, jetzt schon die Playoffs sicher zu haben. Jetzt geht es darum, dass wir mindestens unter die ersten Vier kommen, damit wir mit Heimrecht starten.

09.09.2015

Die Dresdner Eislöwen konnten beim Start in die Zwischenrunde der DEL 2 am Wochenende vier Punkte sammeln und damit ihren siebenten Tabellenplatz festigen. Zum Auftakt gab es am Freitag im Sachsenderby in Crimmitschau eine knappe Niederlage.

09.09.2015

Enttäuschung machte sich bei den DSC-Volleyballerinnen am Sonnabend breit. Nach sechs Siegen riss der Erfolgsfaden, der Bundesliga-Spitzenreiter musste sich vor 3000 Zuschauern in der ausverkauften Margon-Arena dem Tabellenachten Stuttgart mit 2:3 (17:25, 16:25, 25:16, 25:22, 9:15) Sätzen geschlagen geben.

09.09.2015
Anzeige