Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional 17. Sieg in Folge - Dresdner Volleyballerinnen gewinnen gegen Leverkusen
Sportbuzzer Sport Regional 17. Sieg in Folge - Dresdner Volleyballerinnen gewinnen gegen Leverkusen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 09.09.2015
DSC-Volleyballerin Grit Müller - während der Championsleague-Begegnung gegen Kasan - beim Versuch, einen Ball abzuwehren. (Archiv) Quelle: Stephan Lohse
Anzeige

Ohne die leicht angeschlagenen Stammkräfte Kerstin Tzscherlich und Judith Pietersen hatte der Champions League-Teilnehmer allerdings in den ersten beiden Sätzen mehr Mühe als erwartet, den Aufsteiger in Schach zu halten.

Vor allem in der Annahme offenbarten die Gastgeberinnen vor 1529 Zuschauern erhebliche Schwächen. Erst im dritten Durchgang spielten die DSC-Damen konstanter und leisteten sich nicht mehr so viele Fehler, während Leverkusen etwas nachließ. Nach 79 Minuten verwandelte Stefanie Karg den zweiten Matchball zum Sieg. Die erste 17-jährige Lisa Stock, die erstmals Kerstin Tzscherlich auf der Libero-Position vertrat und ihre Sache gut machte, wurde als „Wertvollste Spielerin" ausgezeichnet. „Ich bin froh, dass wir angesichts der Umstände am Ende doch klar gewonnen haben", sagte Trainer Alexander Waibl nach dem Pflichtsieg seiner Mannschaft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor frostigen Temperaturen hatte der Verein vor der Partie gewarnt und warme Kleidung empfohlen. Doch nicht nur die erwärmte gestern 23 555 Zuschauer im Glücksgas-Stadion, sondern wurde den Anhängern vor allem durch die begeisternde Spielweise von Dynamo Dresden warm ums Herz.

09.09.2015

Thomas Köhler ballte die Faust und zeigte auf Wolfgang Hesl. Der Torhüter von Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden stand am Freitagabend vor 23 555 Zuschauern im glücksgas stadion im Fokus, als er in der 79. Minute einen Handelfmeter hielt.

09.09.2015

Im Juni wird in Kassel ein historisches Fußball-Trikot mit Dresden-Bezug versteigert. Wie am Freitag bekannt wurde, kommt am 1. oder 2. Juni bei der Firma Agon Sportauktionen das Trikot unter den Hammer, mit dem der Stürmer Richard Hofmann vom Dresdner SC im Mai 1930 in Berlin gegen England auflief und bei dem 3:3 alle drei Tore für die deutsche Elf schoss.

09.09.2015
Anzeige