Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Venus Williams in Paris weiter - Schwester Serena schaut zu

Tennis Venus Williams in Paris weiter - Schwester Serena schaut zu

Unterstützt von ihrer schwangeren Schwester Serena hat Venus Williams bei den French Open ohne große Mühe die dritte Runde erreicht. Die Amerikanerin setzte sich in Paris gegen Kurumi Nara aus Japan mit 6:3, 6:1 durch.

Venus Williams feiert ihren Sieg.

Quelle: Petr David Josek

Paris. Serena Williams verfolgte die Partie ihrer älteren Schwester auf der Tribüne des Court Philippe Chatrier. Die Rekord-Grand-Slam-Turnier-Siegerin erwartet im Herbst ihr erstes Kind und ist daher in Paris in diesem Jahr nicht dabei.

Petra Kvitova ist derweil bei den French Open ausgeschieden. Die Tschechin musste sich der Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands mit 6:7 (5:7), 6:7 (5:7) geschlagen geben. Kvitova hatte beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison ihr Comeback gegeben, nachdem sie im vergangenen Jahr kurz vor Weihnachten bei einem Einbruch in ihr Haus Opfer einer Messer-Attacke geworden war. Dabei war sie schwer an der Hand verletzt worden, sogar die Fortsetzung ihrer Karriere war fraglich. In Paris war die zweimalige Wimbledon-Siegerin dann schneller als erwartet auf die Tour zurückgekehrt und hatte in der ersten Runde die Amerikanerin Julia Boserup besiegt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr