Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Kohlschreiber tritt in Sydney nicht zum Viertelfinale an

Tennis Kohlschreiber tritt in Sydney nicht zum Viertelfinale an

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Sydney verletzungsbedingt nicht zu seinem Viertelfinale gegen den Serben Viktor Troicki angetreten.

Wegen einer Blockade im Rücken zog der 33 Jahre alte Augsburger vier Tage vor Beginn der Australian Open zurück.

Philipp Kohlschreiber hat derzeit Probleme mit dem Rücken.

Quelle: Rick Rycroft

Sydney. Seine Teilnahme beim ersten sportlichen Saison-Höhepunkt in Melbourne von Montag an soll "aktuell" nicht gefährdet sein.

"Es ist nichts Gravierendes. Ich gehe davon aus, dass wir das in den Griff kriegen", sagte Trainer und Berater Stephan Fehske. Kohlschreiber habe für die Partie abgesagt, weil das Risiko bestanden habe, dass sich die Blessur verschlimmere.

Der Weltranglisten-32. hatte bei der mit 437 380 Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung zuvor den mit einer Wildcard gestarteten Jordan Thompson aus Australien und den Italiener Fabio Fognini jeweils in zwei Sätzen besiegt. In Melbourne ist der Davis-Cup-Spieler an Position 32 gesetzt. Im vergangenen Jahr hatte Kohlschreiber bei allen vier Grand-Slam-Turnieren enttäuscht und war jeweils in der ersten Runde ausgeschieden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr