Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+
Großbritannien im Davis-Cup-Viertelfinale ohne Murray

Tennis Großbritannien im Davis-Cup-Viertelfinale ohne Murray

Das britische Tennis-Team muss im Viertelfinale des Davis Cups auf Andy Murray verzichten. Der Weltranglisten-Erste fällt für die Partie in Frankreich vom 7. bis 9. April wegen einer Verletzung am Ellenbogen aus.

Andy Murray fehlt Großbritannien im Davis Cup.

Quelle: Aaron Favila

Rouen. Kapitän Leon Smith nominierte für die Begegnung in Rouen stattdessen Dan Evans, Kyle Edmund, Jamie Murray und Dominic Inglot. Murray hatte wegen der Verletzung bereits seine Teilnahme am ATP-Turnier in Miami absagen müssen.

Allerdings tritt auch Gastgeber Frankreich ersatzgeschwächt an. Die Franzosen müssen auf Jo-Wilfried Tsonga und Richard Gasquet verzichten. Kapitän Yannick Noah nominierte deshalb Nicolas Mahut, Pierre-Hugues Herbert, Gilles Simon und Lucas Pouille. Als Ersatzmann wurde Gael Monfils berufen, der sich derzeit noch mit Knieproblemen herumplagt.

Spanien tritt zum Auswärtsspiel in Serbien ohne Top-Star Rafael Nadal und Roberto Bautista-Agut an und ist damit in Belgrad Außenseiter gegen die Gastgeber, bei denen Novak Djokovic zugesagt hat. Der einstige Weltranglisten-Erste pausiert derzeit noch wegen einer Ellenbogenverletzung.

Die deutsche Mannschaft war in der ersten Runde an Belgien gescheitert und muss nun Mitte September in die Relegation. Die Auslosung dafür findet am 11. April statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr