Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+
Frankreich gewinnt zum zweiten Mal Hopman Cup

Tennis Frankreich gewinnt zum zweiten Mal Hopman Cup

Frankreichs Tennisteam hat den Hopman Cup gewonnen. Den Sieg gegen die USA sicherte im australischen Perth das Doppel Kristina Mladenovic und Richard Gasquet. Frankreich gewann die inoffizielle Mixed-WM zum zweiten Mal.

Kristina Mladenovic gehörte zum siegreichen Team der Franzosen.

Quelle: Yoan Valat

Perth. Das Doppel entschieden die Franzosen im Schnelldurchgang, dem sogenannten Fast4-Format, gegen Coco Vandeweghe und Jack Sock mit 4:1 und 4:3. Bei dieser Variante wird der Satz bis zum vierten Punktgewinn gespielt, es gibt keinen Einstand, bei 3:3-Gleichstand geht es schon in den entscheidenden Tie-Break.

Zuvor hatte Vandeweghe die Französin Mladenovic im Einzel mit 6:4 und 7:5 besiegt. Gasquet gewann gegen Sock mit 6:3, 5:7 und 7:6.

Das deutsche Tennis-Duo Andrea Petkovic und Alexander Zverev hatte sich am Freitag trotz eines Sieges im dritten und letzten Gruppenspiel vom Hopman Cup verabschiedet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr