Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+
Das bringt der Tag in Paris

Tennis Das bringt der Tag in Paris

Bei den French Open stehen gleich sechs Viertelfinal-Partien auf dem Programm. Fast alle Stars der Branche sind im Einsatz.

Nach dem Regenchaos am Dienstag kommt es am Mittwoch in Paris zu einem Mammutprogramm.

Quelle: Christophe Ena

Paris. Nach dem Regenchaos am Dienstag kommt es heute in Paris zu einem unterhaltsamen Mammutprogramm. Um alle Partien über die Bühne zu bringen, geht es drei Stunden früher los als geplant. Schon um elf Uhr beginnen die ersten Spiele in den großen Arenen.

DAS SPIEL DES TAGES

Bei sechs spannenden Viertelfinals ist es schwer, eine einzige Partie herauszupicken. Doch Dominic Thiem gegen Novak Djokovic bleibt das Topduell in Paris. Titelverteidiger Djokovic steht vor dem ersten Härtetest. Denn der Österreicher Thiem zeigt sich bislang im Stade Roland Garros in bestechender Form. Der 23-Jährige ist in der französischen Hauptstadt noch ohne Satzverlust. Das kalte, windige Wetter am Dienstag hätte ihm nicht gelegen. Doch heute soll es wieder wärmer werden. Djokovic hat sich von Runde zu Runde gesteigert und nähert sich seiner Bestform. Diese wird er benötigen, um gegen Thiem ein vorzeitiges Aus zu verhindern.

DER TOPFAVORIT

Wer soll diesen Rafael Nadal stoppen? Wie der Mallorquiner bislang in Paris auftritt, ist einfach atemberaubend. Gerade einmal 20 Spiele hat er in seinen vier Partien abgegeben, die Gegner nach Belieben dominiert. Das dürfte sich gegen seinen Landsmann Pablo Carreno Busta nicht ändern. Schon der Verlust eines einzigen Satzes käme einer Überraschung gleich.

DIE DAMEN

Bei den Damen werden die letzten beiden Halbfinalistinnen gesucht. Die Hoffnungen der Franzosen ruhen auf Caroline Garcia, die es mit der an Nummer zwei gesetzten Tschechin Karolina Pliskova zu tun bekommt. Pliskova kann genau wie Simona Halep in Paris noch die Nummer eins der Welt werden. Die Rumänin trifft auf Elina Switolina aus der Ukraine. Halep muss die French Open gewinnen, um Angelique Kerber abzulösen. Pliskova reicht der Finaleinzug.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr