Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+
Favoritin Werth gewinnt Dressur-Grand Prix in München

Pferdesport Favoritin Werth gewinnt Dressur-Grand Prix in München

Die sechsmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth ist beim Reitturnier in München ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Die Rheinbergerin gewann auf ihrem erfahrenen Wallach Don Johnson den Grand Prix.

Isabell Werth gewann auf Don Johnson in München den Grand Prix.

Quelle: Christoph Schmidt

München. Die 47-Jährige erhielt für ihren Ritt 77,960 Prozentpunkte und verwies die Team-Olympiasiegerin Dorothee Schneider aus Framerheim mit Sammy Davis jr. (75,720 Prozentpunkte) deutlich auf Platz zwei. Hubertus Schmidt aus Borchen wurde mit Imperio (74,200) Dritter. Die hochkarätigste Dressur-Prüfung bei der "Pferd international" ist am Sonntag die mit 50 000 Euro dotierte Kür.

Vor dem Sieg von Werth hatte der Neuseeländer Bruce Goodin das wichtigste Springen des Tages für sich entschieden. Am Ende seines fehlerfreien Ritts auf Chagrannus lag Goodin über anderthalb Sekunden vor Niklas Krieg aus Villingen-Schwenningen auf Carella. Dritter wurde der Tscheche Ondrej Zvara mit Cento Lano. Fünf Paare waren ohne Fehler geblieben. Das Springen war die zweite Qualifikation zum Großen Preis. Der Höhepunkt am Sonntag ist mit einem Preisgeld von 62 000 Euro ausgestattet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reiten
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr