Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Titans planen mit Nagora und Nießen

Basketball Titans planen mit Nagora und Nießen

Nach dem Abstieg stellen sich die Dresden Titans für die Pro B neu auf, doch einige bekannte Gesichter werden die Fans im Herbst wiedersehen: Nach Helge Baues machen nun auch Marc Nagora und Bryan Nießen weiter. Beide verlängerten ihre Verträge bei den „Titanen“.

Der Hamburger Marc Nagora (am Ball) gehört schon zwei Jahre zur 1. Mannschaft der Titans und bleibt weiter im Team.

Quelle: Archiv/M. Rietschel

Dresden. Nach der Vertragsverlängerung mit Helge Baues konnten die Dresden Titans zwei weitere Planstellen für die kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B besetzen. So wird Flügelspieler Marc Nagora in seine dritte Spielzeit bei den Elberiesen gehen. Zudem planen Dresdens Korbjäger für 2017/2018 wieder mit Aufbauspieler Bryan Nießen.

Der 23-jährige Nießen wechselte im Sommer 2013 von Jena nach Elbflorenz und absolvierte bislang 49 Pro-B-Partien für die Sachsen. Im vergangenen Zweitliga-Jahr stand der 1,83 Meter große Spielmacher im Anschlusskader und absolvierte 22 Saisonspiele für die 2. Herrenmannschaft der „Titanen“. Dabei gelangen dem Point Guard durchschnittlich 17,9 Punkte (2,8 Dreier) pro Spiel – Spitzenwert in der 2. Regionalliga Nord. „Zunächst bin ich überglücklich, wieder komplett in die erste Mannschaft aufgerückt zu sein. Ich kann es kaum erwarten, wieder vor den Fans in der Margon-Arena zu spielen“, freut sich Nießen. „Ich konnte eine komplette Regionalliga-Saison absolvieren, was meiner persönlichen Entwicklung gutgetan hat. Ich bin meinen Teamkollegen für die tolle Spielzeit dankbar und will nun gemeinsam mit der Pro-B-Mannschaft wieder attraktiven Basketball zeigen.“

Auf ein Wiedersehen können sich Dresdens Fans zudem mit Marc Nagora freuen. Der 2,03 Meter große Power Forward geht in seine dritte Saison mit den Elberiesen, im letzten Zweitliga-Spieljahr gelangen dem gebürtigen Hamburger in 29 Partien durchschnittlich 2,3 Punkte sowie 1,9 Rebounds. „Das vergangene Jahr in der Pro A war für mich eine wertvolle Erfahrung, nun freue ich mich auf eine erneute Herausforderung in der Pro B. Ich will mit der Mannschaft oben mitspielen und persönlich konstanter als in den letzten beiden Jahren werden“, kommentiert der 23-jährige Flügelspieler seine Vertragsverlängerung.

Von Florian Wunderlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr