Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Liebscher für Vierer und Einer nominiert

Kanu Liebscher für Vierer und Einer nominiert

Die Würfel sind gefallen. Kanu-Olympiasieger Tom Liebscher wird beim Weltcup im ungarischen Szeged (26. bis 28. Mai) sowohl im K4 über 500 m als auch im Einer über 1000 m an den Start gehen. Beide Strecken sind jetzt olympisch.

Voriger Artikel
Zwei Pietsch-Siege beim Aufgalopp in Dresden-Seidnitz
Nächster Artikel
Weltrekord für Masters in Dresden

Tom Liebscher (Archivbild)

Quelle: DNN

Dresden. Die Würfel sind gefallen. Kanu-Olympiasieger Tom Liebscher wird beim Weltcup im ungarischen Szeged (26. bis 28. Mai) sowohl im K4 über 500 m als auch im Einer über 1000 m an den Start gehen. Beide Strecken sind jetzt olympisch. Im Einer muss sich der 23-Jährige auch gegen seinen Bootskollegen aus dem goldenen Rio-Vierer Max Rendschmidt (Essen) behaupten. „Tom hat damit die Einsätze bekommen, die er sich erhofft hatte“, freut sich Heimtrainer Jens Kühn. Immerhin hatte sich sein Schützling bei den beiden nationalen Qualifikationen in Brandenburg in starker Verfassung präsentiert und war in der internen Rangliste auf Platz eins gelandet.

Auch die olympische Silbermedaillengewinnerin Steffi Kriegerstein (beide KC Dresden) bekommt beim Weltcup in Szeged zwei Einsätze. Sie fährt im Einer und Vierer über 500 m. Im K4 sitzen mit der Leipzigerin Tina Dietze und der Potsdamerin Franziska Weber zwei weitere Kolleginnen aus dem silbernen Rio-Vierer. Lediglich Sabrina Hering fehlt. Sie leidet an Pfeifferschem Drüsenfieber und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Für sie rückt die Potsdamerin Tabea Medert ins Boot, die gegen Kriegerstein auch im Einer antritt. Zufrieden zeigt sich Kühn auch mit den Nominierungen im U23- und Juniorenbereich. So wird Jakob Kurschat die deutschen Farben bei der ersten internationalen Junioren-Regatta im slowakischen Piestany im K2 über 1000 m vertreten. Und Benedikt Bachmann (Beide WSV „Am Blauen Wunder“) wurde in den U23-Nationalmannschaftskader berufen.

Von ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr