Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
HC Rödertal erwartet Mainz/Budenheim

Handball HC Rödertal erwartet Mainz/Budenheim

Zuletzt lief es bei den krisengeschüttelten Großröhrsdorferinnen alles andere als gut, doch jetzt wird es nicht leichter. Am Sonnabend um 19 Uhr wartet zu Hause mit der FSG Mainz/Budenheim ein Team, das an guten Tagen jeden Gegner schlagen kann. Außerdem kann die Heimmannschaft nicht in Bestbesetzung antreten.

Trainer Karsten Moos (l.) und Präsident Andreas Zschiedrich hoffen auf Wiedergutmachung.

Quelle: Archiv/soccerfoto

Grossröhrsdorf. Nach der Niederlage gegen Rosengarten hatten die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal heftige Schelte ihres Präsidenten Andreas Zschiedrich einstecken müssen. Nun gilt es für das Team von Trainer Karsten Moos, sich wieder auf die nächste Aufgabe zu konzentrieren. Und die hat es ebenfalls in sich. So erwarten die auf Platz fünf abgerutschten Rödertalbienen an diesem Sonnabend (19 Uhr) den Tabellenneunten FSG Mainz/Budenheim.

Das Hinspiel verloren die Großröhrsdorferinnen mit 30:33. Diesmal wird es keinesfalls leichter, zumal Moos mit Jurgita Markeviciute auf eine seiner wichtigsten Leistungsträgerinnen verzichten muss. Allerdings hat auch Gästetrainer Thomas Zeitz einige Ausfälle zu beklagen. An guten Tagen können die „Meenzer Dynamites“, wie sie sich nennen, jeden Gegner schlagen. An schlechten Tagen ergeben sie sich jedoch auch schnell ihrem Schicksal. Mit einem Sieg gegen Hannover-Badenstedt haben die Dynamites sicher neues Selbstvertrauen getankt.

Karsten Moos hat jedoch in dieser Woche ebenfalls alles getan, um seine Schützlinge wieder aufzurichten und sie gewohnt akribisch auf den Gegner eingestellt. Wichtig wird wie immer eine starke Defensive sein. Karsten Moos betont: „Mainz ist ein ganz unbequemer Gegner und schwer zu bespielen. Keiner sollte denken, dass es leicht wird. Wir müssen von Beginn an präsent sein und unseren Gästen den Schneid abkaufen.“

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr