Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresdner SC in der Bundesliga auch vom VC Wiesbaden nicht zu stoppen

Volleyball Dresdner SC in der Bundesliga auch vom VC Wiesbaden nicht zu stoppen

In der deutschen Eliteliga sind die Dresdnerinnen zum achten Sieg in Folge gestürmt. Vor heimischer Kulisse ließen sie den Gästen aus Hessen keine Chance. Ganze 74 Minuten reichten dem Waibl-Team, das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden.

Jocelynn Birks vom Dresdner SC überspielt den Wiesbadener Block.

Quelle: Matthias Rietschel

Dresden. Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben ihre Siegesserie in der Bundesliga fortgesetzt. Der deutsche Double-Gewinner setzte sich am Sonnabend vor 2813 Zuschauern in heimischer Halle gegen den VC Wiesbaden klar mit 3:0 (25:17, 25:20, 25:22) durch. Damit feierten die Elbestädterinnen den achten Sieg hintereinander.

„Wir haben gut aufgeschlagen, hatten im Angriff die besseren Lösungen und mit unserer guten Block-Feldabwehr haben wir es dem Gegner schwer gemacht, gegen uns zu punkten“, meinte Trainer Alexander Waibl. Dass einige Spielerinnen wegen gerade überstandener Krankheit oder wegen kleiner Blessuren geschont wurden, konnte laut Waibl „hervorragend kompensiert werden.“

Obwohl der Coach seine Anfangsformation aus genannten Gründen erneut umstellte, diktierte der Gastgeber von Beginn an das Geschehen auf dem Feld. Im ersten Satz setzten sich die DSC-Damen zeitig ab. Im zweiten und dritten Durchgang hielten die Gäste aus Hessen zwar phasenweise besser mit, konnten den Meister aber kaum gefährden. Bereits nach 74 Minuten verwandelten die Dresdnerinnen den fünften Matchball zum insgesamt 13. Saisonsieg.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr