Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Rollkunstläufer Reich/Muschol werden Vierte bei Wold Games in Kolumbien

Dresdner Rollkunstläufer Reich/Muschol werden Vierte bei Wold Games in Kolumbien

Mit einem vierten Platz ist das Dresdner Rollkunstlaufpaar Christiane Reich und Hannes Muschol mit Trainerin Christine England-Stritzke von den World Games der nichtolympischen Sportarten in Cali (Kolumbien) zurückgekehrt.

Voriger Artikel
Fluthilfe-Spiel: Dynamo Dresden blamiert den Hamburger SV
Nächster Artikel
Israel gewinnt Schach-EM in Dresden

Christiane (li.) und Hannes (re.) mit Trainerin Christine England-Stritzke in Cali.

Quelle: reich

Von den Wettkämpfen in der ehemaligen Drogenhochburg haben sich vor allem die Sicherheitsvorkehrungen eingeprägt. 13 000 Soldaten haben die Sportveranstaltungen, Hotels und Transportwege abgesichert, wie Christian Reich berichtet.

Das Paar ging vor 7000 Zuschauern leicht geschwächt in den Wettbewerb, weil Christiane Reich sich kurz vor der Eröffnungsfeier an einer Zehe eine Schnittwunde zugezogen hatte, die im Krankenhaus genäht werden musste. In der Kurzkür lief es dennoch zunächst gut, bis sich das Paar einen Riesenfehler leistete: die Cartwheel-Hebung, eines der wichtigsten Elemente, misslang. Entsprechend fand sich das Paar zunächst auf dem fünften Platz wieder. Allerdings patzte auch die Konkurrenz, selbst die favorisierten Italiener liefen nicht sauber durch ihr Kurzkürprogramm.

In der Kür bekamen Reich/Muschol ihre Nervosität dann besser in den Griff. Sie konnten sich noch auf den vierten Platz verbessern und das kolumbianische Paar Juan Lemus/Carolina Otalora, das sich übers Jahr enorm gesteigert hat, überholen. Dass auch die italienischen Paare schlagbar sind, zeigten Javiar Anzil/Florencia Moyano. Das die Argentinier verdrängten das zweite italienische Paar Daniele Ragazzi/ Guilia Merli noch von zweiten Platz.

Es war die zweite Teilnahme an World Games für die Dresdner Rollkunstläufer. Nach nur zwei Tagen Erholungspause geht es heute schon nach Weil am Rhein zur Deutschen Meisterschaft.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.08.2013

M.R.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr