Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresden Titans stehen gegen die Falcons unter Zugzwang

Basketball Dresden Titans stehen gegen die Falcons unter Zugzwang

Bei ihrem heutigen Heimspiel gegen die Nürnberg Falcons stehen die Dresden Titans gehörig unter Zugzwang. Der Tabellenletzte der 2. Basketball-Bundesliga Pro A will sich ab 19.30 Uhr in der Margon-Arena nicht nur für die 79:93-Hinrundenniederlage bei den Franken revanchieren, sondern ist nach der jüngsten Pleite in Essen zum Siegen verdammt.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden im Trainigslager: Ein Bier am Abend ist okay
Nächster Artikel
Eislöwen: Vertrag mit Keeper Swette nicht verlängert


Quelle: Verein

Dresden. Bei ihrem heutigen Heimspiel gegen die Nürnberg Falcons stehen die Dresden Titans gehörig unter Zugzwang. Der Tabellenletzte der 2. Basketball-Bundesliga Pro A will sich ab 19.30 Uhr in der Margon-Arena nicht nur für die 79:93-Hinrundenniederlage bei den Franken revanchieren, sondern ist nach der jüngsten Pleite in Essen zum Siegen verdammt, um die immer kleiner werdende Chance auf den Klassenerhalt zu bewahren.

Die Nürnberger erzielten in ihren 17 Saisonspielen bislang sechs Siege und sind Tabellenzwölfter. Mit der Verpflichtung von US-Guard Josh Young war ihnen noch im alten Jahr ein echter Transfercoup gelungen. Dreh- und Angelpunkt im Team von Coach Ralph Junge ist auch Diante Watkins (18 Punkte/5,3 Assists), der immerhin ProB-Spieler des Jahres 2014/2015 war. Neben seinem starken US-Gerüst setzt Junge auf Nachwuchskräfte. Sieben U-19-Akteure spielen bei den „Falken“, unter ihnen der 2,10 Meter große Center Moritz Sanders (6,9/3).

Deutschlands bester Schiedsrichter wird die Partie leiten: Robert Lottermoser, der im vergangenen Sommer auch bei den Olympischen Spielen in Rio agierte.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr