Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
DSC-Riege setzt Ausrufezeichen

Turnen DSC-Riege setzt Ausrufezeichen

Die DSC-Turnerinnen sind mit einem Paukenschlag in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Beim ersten von insgesamt drei Wettkämpfen setzte die Dresdner Riege in Waging am See gleich ein Achtungszeichen und gewann den Zweitliga-Auftakt. Die Elbestädterinnen siegten mit 183,90 Punkten.

Voriger Artikel
Rödertalbienen schaffen den Aufstieg, doch der Verein macht einen Rückzieher
Nächster Artikel
Sascha Klein meldet nicht für Meisterschaft in Aachen
Quelle: dpa

Dresden.  Die DSC-Turnerinnen sind mit einem Paukenschlag in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Beim ersten von insgesamt drei Wettkämpfen setzte die Dresdner Riege in Waging am See gleich ein Achtungszeichen und gewann den Zweitliga-Auftakt. Die Elbestädterinnen siegten mit 183,90 Punkten vor dem SSV Ulm (181,40) und dem TSV Berkheim (176,35). Beste Einzelturnerin war einmal mehr Marlene Bindig, die mit 47,05 Punkten den dritten Platz belegte. Die 20-Jährige demonstrierte dabei einmal mehr am Boden ihre Extraklasse, sorgte mit 13,250 Zählern für den Tageshöchstwert. An ihrem Paradegerät war die Elbestädterin schon 2015 einmal deutsche Meisterin gewesen. Auch in der ersten Bundesliga übertraf an diesem Gerät in Waging nur Gesamtsiegerin Emelie Petz (Stuttgart) diese Punktzahl.

Mit Lucienne Fragel erkämpfte eine weitere DSC-Athletin mit 44,40 Punkten als Siebente einen Platz unter den Top-ten. „Wir sind happy. Obwohl wir uns acht Stürze geleistet haben, konnten wir mit zwei Punkten Vorsprung relativ souverän gewinnen. Es ist also noch Luft nach oben“, erklärte DSC-Trainer Tom Kroker. Pech hatte übrigens der VfL Kirchheim. Das Team hatte sich mit Ikone Oksana Chusovitina verstärkt, doch die 41-Jährige musste passen. So belegten der VfL nur den achten und letzten Platz.

Der zweite Wettkampf findet im Oktober in Heidenheim statt. Das Finale steigt diesmal am 11. November in der Dresdner Margon-Arena.
 

Von ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr